Archiv der Kategorie: News



Radlwolf und Michael Kurz sagen Danke !!

28. 12. 2022

Michi und Radlwolf freuen sich über das tolle Spendenergebnis 2022; Foto: © Radlwolf
Michi und Radlwolf freuen sich über das tolle Spendenergebnis 2022; Foto: © Radlwolf

Die Paralympioniken Wolfgang Dabernig (Radlwolf) und  Michi Kurz veranstalteten Anfang September, aus Dankbarkeit ihr Schicksal nach ihren schweren Unfällen mit der Erstdiagnose Querschnittlähmung so gut gemeistert zu haben, bereits zum 8. mal die Benefizveranstaltung „Bewegung für den guten Zweck“. Durch das Teilnehmerfeld von rund 120 Startern und vielen großzügigen Spenden im Vorfeld während und nach der Veranstaltung konnte das tolle heurige Spendenergebnis von € 10.321,- erreicht werden. Radlwolf und Michi bedanken sich ganz besonders bei allen Spenderinnen und Spendern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dieser gelungenen Veranstaltung.

siehe „Bewegung für den guten Zweck 2022“ ein Film von Lea Kurz

Die beiden Parasportler möchten mit dieser Veranstaltung anderen Menschen mit Beeinträchtigung aus unserer Region etwas zurückgeben. So wurden heuer der Sonderschule Lienz zwei neue, hochwertige Gokarts, der AVS-Tageswerkstätte St. Daniel ein Musiktherapie-Instrument, eine Veeh-Harfe finanziert.
Dem kleinen 5 jährigen schwer beeinträchtigten Anton aus Dölsach/Osttirol konnte ein Teil der Spenden in der Unteren Valentinalm übergeben werden, Anton nahm mit seinen Eltern und Geschwistern selbst an der Veranstaltung „Bewegung für den guten Zweck“ teil.
Weiters konnten der 20 jährigen Birgit Hofer aus Liesing im Lesachtal eine Schiausrüstung bestehend aus Schiern, Schischuhen und Stöcken sowie eine finanzielle Unterstützung übergeben werden.
Die beiden Paralympioniken übergaben an zwei  Personen aus unserer Region , die namentlich nicht erwähnt werden möchten Spenden.
Eine weitere Spendenübergabe wird für die  nächste Zeit vorbereitet.

Wer nicht die Möglichkeit hatte an der Veranstaltung teilzunehmen und noch etwas spenden möchte, bitte um Überweisung an Kontonummer:
Bewegung für den guten Zweck
Wolfgang Dabernig
IBAN: AT38 2070 6045 0407 8694
BIC: KSPKAT2KXXX

Radlwolf und Michael Kurz sagen Danke, danke danke !!!, wünschen allen Freunden, Gönnern und Fans ein gesundes, sportliches, erfolgreiches Neues Jahr 2023.

siehe auch
Web:
https://www.kaerntensport.net/
https://gailtal-journal.at/
https://www.meinbezirk.at/
https://www.kbsv.at/
https://www.panaceo-sport.com/
https://www.osttirol-online.at/aktuelles-oberkaernten
https://koetschach-mauthen.news/
https://gailtal.news/
https://troepolach.news/
https://hermagor.news/
https://gitschtal.news/
https://weissensee.news/
https://greifenburg.news/
https://steinfeld.news/
https://spittal.news/
https://radenthein.news/
https://villacher.news/
https://klagenfurt.news/
https://voelkermarkt.news/
https://unterkaernten.news/

Presse:
2023-01-09_Volltreffer
2023-01-10_Kronen_Zeitung
2023-01-11_Woche_Gailtal



Radlwolf und Michael Kurz unterstützen Birgit aus Liesing im Lesachtal

12. 12. 2022

Birgit freut sich über die Schiausrüstung von Radlwolf und Michi Kurz;
Foto: © Radlwolf
Birgit freut sich über die Schiausrüstung von Radlwolf und Michi Kurz; Foto: © Radlwolf

Die Paralympioniken Wolfgang Dabernig und Michael Kurz übergeben der 20 jährigen Birgit Hofer aus Liesing im Lesachtal eine Schiausrüstung bestehend aus Schiern, Schischuhen und Stöcken sowie eine finanzielle Unterstützung. Birgit ist die Tochter von Sigrid und Edi Hofer und leidet seit ihrer Geburt an einer Entwicklungsstörung. Tagsüber besucht Birgit die AVS-Tageswerkstätte St. Daniel, zu ihren Hobbys zählen Schwimmen, Musik, Wandern und Schifahren.

Die Unterstützung ist ein Teil der Spendengelder der traditionellen Charity-Veranstaltung von Radlwolf und Michi Kurz „Bewegung für den guten Zweck“ Anfang September 2022 in Kötschach-Mauthen.
Durch das Teilnehmerfeld von rund 120 Startern und vielen Spenden im Vorfeld, während und nach der Veranstaltung konnte das tolle Spendenergebnis von heuer über 10.300,- € erreicht werden. Damit können mehrere Projekte für Menschen mit Beeinträchtigung aus unserer Region finanziert werden.
Wer nicht die Möglichkeit hatte an der Veranstaltung teilzunehmen und noch etwas spenden möchte, bitte um Überweisung an Kontonummer:
Bewegung für den guten Zweck           
Wolfgang Dabernig
IBAN: AT38 2070 6045 0407 8694
BIC: KSPKAT2KXXX
Ein großes Dankeschön allen Spenderinnen und Spendern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dieser gelungenen Veranstaltung.

siehe auch
Web:
https://www.kaerntensport.net/
https://gailtal-journal.at/
https://www.meinbezirk.at/
https://www.osttirol-online.at/
https://www.kbsv.at/
https://www.panaceo-sport.com/
https://koetschach-mauthen.gv.at/
https://koetschach-mauthen.news/
https://gailtal.news/
https://troepolach.news/
https://hermagor.news/
https://gitschtal.news/
https://weissensee.news/
https://greifenburg.news/
https://steinfeld.news/
https://spittal.news/
https://radenthein.news/
https://villacher.news/
https://klagenfurt.news/
https://voelkermarkt.news/
https://unterkaernten.news/

Presse:
2022-12-16_Kronen_Zeitung
2022-12-16_Kleine_Zeitung
2022-12-19_Volltreffer
2022-12-21_Woche_Gailtal
2023-01-03_Gailtaler



„8. Bewegung für den guten Zweck“ mit Radlwolf und Michi Kurz ein voller Erfolg

4. 9. 2022

v.l. Michi Kurz, Anton mit seinen Eltern, seinen zwei großen Schwestern und seiner Cousine, sowie Radlwolf, Foto: © Lea Kurz
v.l. Michi Kurz, Anton mit seinen Eltern, seinen zwei großen Schwestern und seiner Cousine, sowie Radlwolf, Foto: © Lea Kurz

Rund 120 Starter/-innen gingen beim „8. Bewegung für den guten Zweck“ mit den Paralympioniken Michael Kurz und Wolfgang Dabernig bei herrlichem Spätsommerwetter vom neuen Start  Gailtaler Hof ehemalig Kino Engl in Kötschach in den Disziplinen Radln, Wandern und Laufen zum Ziel auf die Untere Valentinalm ins Rennen.
Gemeinsam haben wir den sensationellen Spendenbetrag von derzeit (Stand 31.12.2022) 10.321,- Euro erradelt, erlaufen und erwandert der heuer wieder an mehrere vom Schicksal getroffenen Menschen aus unserer Region zugute kommt. Ein herzliches Danke auch den vielen Spendern/-innen welche im Vorfeld  und nach der Veranstaltung gespendet haben.

Vorort konnten wir einen Teil der Spenden an den kleinen 5 jährigen schwer beeinträchtigten Anton aus Dölsach/Osttirol übergeben, Anton nahm mit seinen Eltern und Geschwistern auch an der Veranstaltung teil.

Anton stellt sich vor:

Hallo, ich bin der Anton aus Osttirol. Ich bin 5 Jahre alt und wohne mit meinen beiden großen Schwestern und meinen Eltern in Dölsach.
Leider musste ich damals vor 5 Jahren viel zu früh auf die Welt geholt werden und in Folge dessen jede Menge Schwierigkeiten meistern.
Mein großer Wille hat sich aber ausgezahlt, ich genieße das Leben! Es macht mir nichts aus, dass ich ein bisschen anders als gleichaltrige Kinder bin. So ist zum Beispiel mein Sehvermögen stark eingeschränkt, dafür kann ich aber hören wie ein Luchs! Inzwischen bin ich auch schon recht mobil und robbe kreuz und quer am Fußboden herum. Gerne werde ich auch von meinen Schwestern mit dem Rolli durch unser Haus geschoben. Vielleicht kann ich irgendwann ganz allein ein paar Schritte machen, das wäre mein großer Traum. Meine Eltern würden sich wünschen, dass ich lerne selbstständig zu essen und zu trinken. Aber mir gefällts besser gefüttert zu werden 😉!
Da ich mich von meinem Startgewicht mit 700g inzwischen zu einem kleinen Mann entwickelt habe, steht jetzt gerade ein Bagger in unserem Garten. Für meine Eltern ist es nämlich schon recht mühsam, mich im Haus herumzutragen. Deshalb wird bei uns gerade alles barrierefrei umgebaut. Hoffentlich wird nach dem Umbau – wenn er mal fertig ist – der Alltag für mich und meine Eltern ein wenig leichter…

Ein weiterer Teil der Spenden geht an eine seit ihrer Geburt schwer beeinträchtigte Frau aus dem Gailtal die nicht namentlich erwähnt werden möchte.

Besonderer Dank den vielen Spendern/-innen, Sachpreisspendern/-innen, Danke allen Teilnehmern/-innen, Danke den Mitarbeiter/-innen Sabrina Zankl und Martina Hohenwarter (Motz) Startabwicklung und Schlusswanderin, Karin Franz Materialtransport und Startnummernabnahme, Kurt Strobl Schlussradler, Nicole Gressel Streckenmarkierung und Verlosung, Daniela Schelch Kinderbegleiterin, Anton Zankl, David Schelch und Nicolas Gailer Tombola-Glücksengel. Danke an Wirt Bruno Neumayr und seinem Team, Fleischerei Kastner Grillstation, den Rotspitzler Musikanten aus Osttirol und der Polizeiinspektion Kötschach-Mauthen.

Anton mit seiner Mama und Schwester, Michi, Radlwolf, Motz und Sabrina, Foto: © Lea Kurz
Anton mit seiner Mama und Schwester, Michi, Radlwolf, Motz und Sabrina, Foto: © Lea Kurz

Die Spendenkassa bleibt noch offen. Wer nicht die Möglichkeit hatte an der Veranstaltung teilzunehmen und noch etwas spenden möchte, bitte um Überweisung an Kontonummer:
Bewegung für den guten Zweck
Wolfgang Dabernig
IBAN: AT38 2070 6045 0407 8694
BIC: KSPKAT2KXXX

Auf ein Wiedersehen beim „9. Bewegung für den guten Zweck“ am Sonntag, 3. 9. 2023 in Kötschach freuen sich Radlwolf und Michi Kurz mit dem Mitarbeiterteam.

die letzten werden die ersten sein, v.l. Motz, Ossi, Alex, Siegi und Radlwolf; Foto: © Karin Franz
die letzten werden die ersten sein, v.l. Motz, Ossi, Alex, Siegi und Radlwolf; Foto: © Karin Franz


siehe „Bewegung für den guten Zweck 2022“ ein Film von Lea Kurz

siehe auch
Web:
https://www.karnische-energie.at/
https://www.kleinezeitung.at/
https://gailtal-journal.at/
https://www.osttirol-online.at/aktuelles-oberkaernten/
https://koetschach-mauthen.gv.at/
https://koetschach-mauthen.news/
https://gailtal.news/
https://troepolach.news/
https://hermagor.news/
https://gitschtal.news/
https://weissensee.news/
https://greifenburg.news/
https://steinfeld.news/
https://spittal.news/‘
https://radenthein.news/
https://villacher.news/
https://klagenfurt.news/
https://www.kbsv.at/
https://www.meinbezirk.at/
https://www.kaerntensport.net

Presse:
2022-09-05_Kronen_Zeitung
2022-09-08_Kronen_Zeitung
2022-09-12_Volltreffer
2022-09-14_Woche_Gailtal
2022-10-05_Gailtaler_Leben
2022-10-06-Koe_Mau_Nachrichten



Einladung zum “ 8. Bewegung für den guten Zweck mit Radlwolf und Michi Kurz auf die Untere Valentinalm“

Das Jederfrau-/mann-Rad.- Lauf.- und Wanderevent mit den beiden Behindertenradsportlern und Paralympioniken Michael Kurz und Wolfgang Dabernig

Radlwolf und Michi Kurz freuen sich auf zahlreiche Teilnahme beim „8. Radeln, Laufen und Wandern für den guten Zweck“.  Foto: © Lea Kurz
Radlwolf und Michi Kurz freuen sich auf zahlreiche Teilnahme beim „8. Radeln, Laufen und Wandern für den guten Zweck“. Foto: © Lea Kurz

Michi Kurz und Radlwolf möchten aus Dankbarkeit ihr Schicksal nach ihren schweren Unfällen mit der Erstdiagnose Querschnittlähmung so gut gemeistert zu haben mit dieser Veranstaltung anderen Menschen mit Behinderung etwas zurückgeben.

Plakat © Lea Kurz
Plakat © Lea Kurz

Gemeinsam mit dem Mountain- oder E-Bike, Lauf- oder Wanderschuhen zum neuen Ziel auf die Untere Valentinalm

Streckenlänge 10,7 km, 530 Höhenmeter


Sonntag, 4. September 2022
Kein Massenstart !!!
Start von 9:00 – 10:00 Uhr nach Anmeldung beim neuen Start Gailtaler Hof ehemalig Kino Engl in Kötschach

Anmeldung für alle am Start ab 8:30 Gailtaler Hof ehemalig Kino Engl in Kötschach
Wir freuen uns über eine freiwillige Spende.
Jede/r fährt, läuft oder wandert auf eigenes Risiko.

Ablauf: Die Radler und Läufer starten von 9:00 – 10:00 Uhr nach Anmeldung beim Gailtaler Hof ehemalig Kino Engl in Kötschach, die Wanderer können je nach Belieben auch beim Heldenfriedhof oder unterwegs starten.

Die Teilnehmer nehmen mit ihrer Startnummer an der Preisverlosung im Ziel auf der Unteren Valentinalm teil.

Auf der Unteren Valentinalm wartet Wirt Bruno und sein Team mit Speis und Trank. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die „Rotspitzler“ aus Osttirol.

Wirt Bruno und Nataliia freuen sich mit Radlwolf und Michi auf die Veranstaltung.   Foto: © Radlwolf
Wirt Bruno und Nataliia freuen sich mit Radlwolf und Michi auf die Veranstaltung. Foto: © Radlwolf

Die freiwilligen Spenden kommen vom Schicksal getroffenen Menschen aus unserer Region zugute, unter anderem auch dem kleinen 5 jährigen Anton aus Dölsach/Osttirol.

Anton stellt sich vor:

Hallo, ich bin der Anton aus Osttirol. Ich bin 5 Jahre alt und wohne mit meinen beiden großen Schwestern und meinen Eltern in Dölsach.

Leider musste ich damals vor 5 Jahren viel zu früh auf die Welt geholt werden und in Folge dessen jede Menge Schwierigkeiten meistern.

Mein großer Wille hat sich aber ausgezahlt, ich genieße das Leben! Es macht mir nichts aus, dass ich ein bisschen anders als gleichaltrige Kinder bin. So ist zum Beispiel mein Sehvermögen stark eingeschränkt, dafür kann ich aber hören wie ein Luchs! Inzwischen bin ich auch schon recht mobil und robbe kreuz und quer am Fußboden herum. Gerne werde ich auch von meinen Schwestern mit dem Rolli durch unser Haus geschoben. Vielleicht kann ich irgendwann ganz allein ein paar Schritte machen, das wäre mein großer Traum. Meine Eltern würden sich wünschen, dass ich lerne selbstständig zu essen und zu trinken. Aber mir gefällts besser gefüttert zu werden 😉!

Da ich mich von meinem Startgewicht mit 700g inzwischen zu einem kleinen Mann entwickelt habe, steht jetzt gerade ein Bagger in unserem Garten. Für meine Eltern ist es nämlich schon recht mühsam, mich im Haus herumzutragen. Deshalb wird bei uns gerade alles barrierefrei umgebaut. Hoffentlich wird nach dem Umbau – wenn er mal fertig ist – der Alltag für mich und meine Eltern ein wenig leichter…


Wer nicht an der Veranstaltung teilnehmen kann hat auch die Möglichkeit einen Spendenbeitrag zu leisten unter der Kontonummer:
Bewegung für den guten Zweck
Wolfgang Dabernig
IBAN: AT38 2070 6045 0407 8694
BIC: KSPKAT2KXXX

siehe „Bewegung für den guten Zweck 2021“ ein Film von Gerd Lipicer und Günther Schreibmajer „Gailtal-TV“

Auf Euer Kommen und Mitmachen freuen sich, Radlwolf und Michi Kurz mit ihren freiwilligen Helferinnen und Helfern.

Ankündigung



siehe auch
Web:
https://www.kaerntensport.net/
https://gailtal-journal.at/
https://www.osttirol-online.at/aktuelles-oberkaernten/
https://www.osttirol-online.at/
https://www.meinbezirk.at/

Presse:
2022-08-07_Kronen_Zeitung
2022-08-18_Osttiroler_Bote
2022-08-21_Kronen_Zeitung
2022-08-22_Volltreffer
2022-08-31_Woche_Gailtal
2022-09-02_Kronen_Zeitung
2022-09-04_Kleine_Zeitung



Spendenübergabe durch Kärntner Sparkasse und Einladung zum “ 8. Radeln, Laufen und Wandern für den guten Zweck mit Radlwolf und Michi Kurz“

v.l. Kundenbetreuerin Angelika Wieser-Tidl, Radlwolf, Michi Kurz und Geschäftsstellenleiter Daniel Obernosterer.   Foto: © Radlwolf
v.l. Kundenbetreuerin Angelika Wieser-Tidl, Radlwolf, Michi Kurz und Geschäftsstellenleiter Daniel Obernosterer. Foto: © Radlwolf

Kärntner Sparkasse Geschäftsstellenleiter Daniel Obernosterer überreichte den beiden Paralympioniken Wolfgang Dabernig und Michael Kurz die erste Spende seitens der „Die Kärntner“ Sparkasse Förderungsgesellschaft für den Bezirk Hermagor G.m.b.H. von € 1000.- für ihre mittlerweile schon zur Tradition gewordene Veranstaltung „Bewegung für den guten Zweck“. Die beiden Parasportler bedanken sich herzlich für die tolle Unterstützung bei Daniel und der Kärntner Sparkasse Förderungsgesellschaft.

Einladung zum “ 8. Bewegung für den guten Zweck mit Radlwolf und Michi Kurz auf die Untere Valentinalm“

siehe auch
Web:
https://www.kaerntensport.net/
https://gailtal-journal.at/
https://www.panaceo-sport.com/
https://www.meinbezirk.at/

Presse:
2022-08-03_Kronen_Zeitung
2022-08-07_Kronen_Zeitung
2022-08-17_Woche_Gailtal
2022-09-07_Gailtaler_Leben
2022-10-06_Koe_Mau_Nachrichten



Übergabe einer Veeh-Harfe von Radlwolf und Michi Kurz an die AVS-Tageswerkstätte St. Daniel

11. 7. 2022

v.l. Radlwolf, Assistenzgeberinnen Andrea 3.v.l., Margarete 7.v.l., Deborah 9.v.l. und Michi Kurz rechts mit einigen Assistenznehmen; Foto: © Radlwolf
v.l. Radlwolf, Assistenzgeberinnen Andrea 3.v.l., Margarete 7.v.l., Deborah 9.v.l. und Michi Kurz rechts mit einigen Assistenznehmen; Foto: © Radlwolf

Die beiden Parasportler Wolfgang Dabernig (Radlwolf) und Michael Kurz übergaben der AVS-Tageswerkstätte St. Daniel ein Musiktherapie-Instrument, eine Veeh-Harfe. Die Unterstützung kommt aus den Spendengeldern ihrer schon traditionellen Charity-Veranstaltung „Bewegung für den guten Zweck“ Anfang September 2021 in Kötschach-Mauthen und „Filmvorführungen“ in Kötschach und St. Daniel über ihre jährlichen Radtouren.
Die Assistenzgeber und Assistenznehmer der AVS Tageswerkstätte bedanken sich ganz herzlich für die großzügige Spende der Veeh-Harfe im Wert von € 1665.-

Die Veeh-Harfe ist ein Saitenzupfinstrument, das ohne Notenkenntnisse gespielt werden kann.
Eigens für das Instrument wurde eine einfache und deutliche Notenschrift entwickelt – reduziert auf das Wesentliche. Notenschablonen, die zwischen Saiten und Resonanzkörper geschoben werden, ermöglichen ein Spielen „vom Blatt″.

Die Geschichte der Veeh-Harfe beginnt mit Hermann Veeh. Der Landwirt  war auf der Suche nach einem Musikinstrument für seinen Sohn Andreas, der mit Down-Syndrom auf die Welt kam. An den Fähigkeiten seines Sohnes orientiert, konzipierte Hermann Veeh ein völlig neues Musikinstrument – einfachst in der Handhabung, ansprechend in der Formgebung und bezaubernd im Klang.

Für Andreas und viele andere Menschen öffnete sich eine wunderbare Welt. Der Traum vom gemeinsamen Musizieren von Menschen mit unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten wurde Wirklichkeit.

Einladung zum “ 8. Bewegung für den guten Zweck mit Radlwolf und Michi Kurz auf die Untere Valentinalm“


siehe auch
Web:
https://gailtal-journal.at/leute/uebergabe
https://gailtal-journal.at/sport/einladung
https://www.kaerntensport.net/
https://www.kleinezeitung.at/
https://www.osttirol-online.at/aktuelles-oberkaernten/
https://www.panaceo-sport.com/
https://www.koemau.com/Events/
https://gailtal.news/
https://koetschach-mauthen.news/
https://troepolach.news/
https://hermagor.news/
https://weissensee.news/
https://greifenburg.news/
https://steinfeld.news/
https://spittal.news/
https://radenthein.news/
https://osttirol24.news/
https://villacher.news/
https://klagenfurt.news/
https://voelkermarkt.news/
https://unterkaernten.news/
https://graz24.news/
https://salzburger.news/

Presse:
2022-07-17_Kronen_Zeitung
2022-07-20_Woche_Gailtal
2022-08-01_Volltreffer
2022-08-02_Gailtaler_Leben
2022-08-07_Kronen_Zeitung
2022-10-06_Koe_Mau_Nachrichten



Paralympic-Silbermedaillengewinner Radlwolf traf Juniorenweltmeister Felix Gall

8. 6. 2022

Radprofi Felix Gall mit Radlwolf Foto: © Radlwolf
Radprofi Felix Gall mit Radlwolf
Foto: © Radlwolf

Zu einem zufällig sehr netten Treffen der besonderen Art kam es bei einer Radausfahrt von Paralympic-Silbermedaillengewinner Wolfgang Dabernig mit dem Juniorenweltmeister aus dem Jahr 2015 Felix Gall am Gailbergsattel.
Felix fuhr heuer unter anderem sensationelle Platzierungen bei der „Tour de Alps“ bzw. bei seiner ersten 3 wöchigen Rundfahrt dem „Giro de Italia“ ein.
Bei der heurigen „Tour de Alps“ errang Felix 4 Top Ten Platzierungen und einen 11. Platz was in der Gesamtwertung den sensationellen 6. Platz ergab.
Beim „Giro de Italia“ waren seine besten Etappenplatzierungen ein 11. und ein 13. Platz, in der Gesamtnachwuchswertung belegte Felix den ausgezeichneten 17. Platz und in der Gesamtwertung den sehr guten 50. Platz.
Ergebnisse 2022:  https://www.procyclingstats.com/rider/felix-gall

Quelle Wikipedia
Felix Gall aus Nußdorf-Debant ist ein österreichischer Radrennfahrer. Mit seinem Sieg im Straßenrennen der Junioren bei den Straßenweltmeisterschaften 2015 wurde er erster österreichischer Weltmeister im Straßenradsport.

2015 wurde Gall österreichischer Junioren-Meister im Straßenrennen. Im Herbst des Jahres startete er bei den Straßenweltmeisterschaften im US-amerikanischen Richmond und gewann den Titel des Junioren-Weltmeisters im Straßenrennen. Nach seiner Rückkehr aus den USA wurde er in seinem Heimatort von rund 1000 Menschen empfangen. Er erhielt ein Radsport-Stipendium, einen Führerscheinkurs sowie ein neues Rennrad.

2016 gewann Felix Gall den Junioren-Wettbewerb Trofeo Dorigo Porte, im Jahr darauf erhielt er einen Vertrag beim Development Team Sunweb. 2018 wurde er österreichischer U23-Meister im Straßenrennen. Im März 2019 errang er seinen ersten Erfolg bei einem Elite-Rennen, als er die zweite Etappe und die Gesamtwertung der Istrian Spring Trophy gewann.

Nach drei Jahren im Nachwuchsteam und zwei im WorldTour-Kader des Team DSM, wechselte Gall 2021 zum AG2R Citroën Team. Eigentlich hätte sein Vertrag bei DSM noch ein weiteres Jahr laufen sollen, nachdem es aber immer wieder zu Spannungen zwischen unterschiedlichen Fahrern und der Teamleitung kam, löste Gall seinen Vertrag bereits 2021 auf.

siehe auch
Web:
https://gailtal-journal.at/
https://www.panaceo-sport.com/
https://www.meinbezirk.at/
https://www.kaerntensport.net/
https://koetschach-mauthen.news/
https://gailtal.news/
https://troepolach.news/
https://hermagor.news/
https://gitschtal.news/
https://weissensee.news/
https://greifenburg.news/
https://steinfeld.news/
https://spittal.news/
https://radenthein.news/
https://villacher.news/
https://klagenfurt.news/
https://unterkaernten.news/
https://voelkermarkt.news/

Presse:
2022-06-22_Woche_Gailtal
2022-07-06_Gailtaler_Leben


 



Filmvorführung in St. Daniel „Radlwolf und Michi Kurz mit Freunden per Rad am Donauradweg“

28. 05. 2022

v.l. Radkollege Ossi Jochum, Michi Kurz, Hausherrin Gudrun Daberer, Karin Franz mit Radlwolf und Andrea Engl-Kristler von der AVS Tageswerkstätte St. Daniel
v.l. Radkollege Ossi Jochum, Michi Kurz, Hausherrin Gudrun Daberer, Karin Franz mit Radlwolf und Andrea Engl-Kristler von der AVS Tageswerkstätte St. Daniel

Begeisterung herrschte bei den Filmvorführungen am Samstag den 29. Mai um 19:30 Uhr im  Gasthof Grünwald, St.Daniel/Dellach-Gailtal. Gezeigt wurden die beiden Filme der Parasportler Wolfgang Dabernig (Radlwolf) und Michael Kurz
„Radlwolf und Michi Kurz mit Freunden per Rad am Donauradweg“ und „7. Bewegung für den guten Zweck 2021“.

Die Filmemacherin Lea Kurz, Tochter von Michi Kurz, beleuchtet eine außergewöhnlich wunderschöne Radtour mit dem von Michael während der Radtour gedrehten Filmmaterial. Entlang der Donau zu radeln, ein Vergnügen der besonderen Art war das Ziel der Pararadsportler Radlwolf und Michi Kurz mit ihren Freunden Kurt Strobl und Ossi Jochum. Gemeinsam mit dem Fluss geht es von Passau über Wien bis zur österreichisch-slowakischen Staatsgrenze nach Bratislava.

Als Vorfilm kam der Film „7. Bewegung für den guten Zweck 2021“ zur Aufführung, der Film dokumentiert die am 5. Sept. 2021 stattgefundene Benefizveranstaltung der beiden Parasportler auf die Untere Valentinalm. Der Film wurde von „HE TV“ Gerd Lipicer (Kamera) und Günther Schreibmajer (Interviews und Schnitt) produziert.

Danke allen Besuchern für die freiwilligen Spenden von € 300.-, die freiwilligen Spenden sind ein Teil der Spendensumme  für die Anschaffung eines Musik-Therapie-Instrumentes für die AVS Tageswerkstätte St. Daniel.

Danke auch an Ingeborg & Gudrun Daberer für die Bereitstellung des Saales im Gasthof Grünwald.



Filmvorführung „Radlwolf und Michi Kurz mit Freunden per Rad am Donauradweg“ in St. Daniel

Filmvorführung  „Radlwolf und Michi Kurz mit Freunden per Rad am Donauradweg“
412 Kilometer – 4 Tage –viele Freund*innen – 1 Ziel
am Samstag den  28. Mai 2022 um 19:30 Uhr
im Gasthof Grünwald, St.Daniel/Dellach-Gailtal

Eintritt: Freiwillige Spenden, die freiwilligen Spenden kommen der AVS Tageswerkstätte St. Daniel für die Anschaffung eines Musik-Therapie-Instrumentes zugute.

Bitte die derzeitigen Covidmaßnahmen berücksichtigen.

Filmvorführung Plakat „Radlwolf und Michi Kurz mit Freunden per Rad am Donauradweg“ Plakat : © Lea Kurz
Filmvorführung Plakat „Radlwolf und Michi Kurz mit Freunden per Rad am Donauradweg“ Plakat : © Lea Kurz

Da wir beide durch ähnliche Schicksalsschläge aus der Bahn geworfen wurden und das Glück hatten wieder auf die Beine zu kommen, ist es uns nun sehr wichtig, bedürftigen Menschen im Rahmen unserer Möglichkeiten zu helfen.

Trailer „Radlwolf und Michi Kurz mit Freunden per Rad am Donauradweg“

Die Filmemacherin Lea Kurz, Tochter von Michi Kurz, beleuchtet eine außergewöhnlich wunderschöne Radtour mit dem von Michael während der Radtour gedrehten Filmmaterial. Entlang der Donau zu radeln, ein Vergnügen der besonderen Art war das Ziel der Pararadsportler Radlwolf und Michi Kurz mit ihren Freunden Kurt Strobl und Ossi Jochum. Gemeinsam mit dem Fluss geht es von Passau über Wien bis zur österreichisch-slowakischen Staatsgrenze nach Bratislava.

Als Vorfilm kommt der Film „7. Bewegung für den guten Zweck 2021“ zur Aufführung, der Film dokumentiert die am 5. Sept. 2021 stattgefundene Benefizveranstaltung der beiden Parasportler auf die Untere Valentinalm. Der Film wurde von „HE TV“ Gerd Lipicer (Kamera) und Günther Schreibmajer (Interviews und Schnitt) produziert.

siehe auch: http://www.radlwolf.at/die-paralympioniken-radlwolf-und-michi-kurz-mit-freunden-am-donauradweg/

siehe auch
Web:
https://www.kaerntensport.net/
https://gailtal-journal.at/
https://www.panaceo-sport.com/
https://www.gruenwald.dellach.at/
https://www.kleinezeitung.at/

Presse:
2022-05-15_Kronen_Zeitung
2022-05-23_Volltreffer
2022-05-25_Woche_Gailtal
2022-05-27_Kronen_Zeitung
2022-05-28_Kleine_Zeitung



Erfolgreiche Filmpremiere „Radlwolf und Michi Kurz mit Freunden per Rad am Donauradweg“

9. 4. 2022

Betreuerin Karin Franz, Kurt Strobl, Filmemacherin Lea Kurz, Michael Kurz, Wolfgang Dabernig und Filmemacher Günther Schreibmajer, Foto: © Radlwolf
Betreuerin Karin Franz, Kurt Strobl, Filmemacherin Lea Kurz, Michael Kurz, Wolfgang Dabernig und Filmemacher Günther Schreibmajer, Foto: © Radlwolf

Eine erfolgreiche Filmpremiere mit zahlreichen Gästen feierten die Parasportkollegen Wolfgang Dabernig und Michi Kurz im Cafe-Kino Engl Kötschach.
Der Film der jungen Filmemacherin Lea Kurz, Tochter von Michi Kurz beleuchtet eine außergewöhnlich wunderschöne Radtour mit dem von Michael während der Radtour gedrehten Filmmaterial. Entlang der Donau zu radeln, ein Vergnügen der besonderen Art, war das Ziel der Pararadsportler Radlwolf und Michi Kurz mit ihren Freunden Kurt Strobl und Ossi Jochum. Gemeinsam mit dem Fluss geht es von Passau über Wien bis zur österreichisch-slowakischen Staatsgrenze nach Bratislava.

Trailer „Radlwolf und Michi Kurz mit Freunden per Rad am Donauradweg“

Als Vorfilm kam der Film „7. Bewegung für den guten Zweck 2021“ zur Aufführung, der Film dokumentiert die am 5. Sept. 2021 stattgefundene Benefizveranstaltung der beiden Parasportler auf die Untere Valentinalm. Der Film wurde von „HE TV“ Gerd Lipicer (Kamera) und Günther Schreibmajer (Interviews und Schnitt) produziert.

Die beiden Parasportler wollen mit diesen Filmen allen anderen vom Schicksal betroffenen Menschen zeigen, daß man mit Mut, Willen und Disziplin, das Leben neu gestaltet und über Schicksalsschläge leichter hinwegkommt. Sport als Lebensschule kann dafür ein wichtiger Faktor sein.

Ein großes Dankeschön an Lea Kurz , Gerd Lipicer und Günther Schreibmajer für die tollen Filme, allen Spenderinnen und Spendern, die freiwilligen Spenden von über 900,- € kommen vom Schicksal betroffenen Menschen aus unserer Region zugute und ein Danke auch an Christine Engl und Josef Moser für die Bereitstellung des „Motohome“.

Die Wirtsleute Christine Engl mit Josef Moser, Magnus und Radlwolf. Foto: © Christine Engl
Die Wirtsleute Christine Engl mit Josef Moser, Magnus und Radlwolf. Foto: © Christine Engl

siehe auch
Web:
https://www.kaerntensport.net/
https://gailtal-journal.at/
https://www.osttirol-online.at/aktuelles-oberkaernten/
https://www.kbsv.at/
https://www.panaceo-sport.com/
https://koetschach-mauthen.gv.at/
https://www.kleinezeitung.at/
https://www.meinbezirk.at/
https://koetschach-mauthen.news/
https://gailtal.news/
https://hermagor.news/
https://troepolach.news/
https://gitschtal.news/
https://weissensee.news/

Presse:
2022-04-14_Kleine_Zeitung
2022-04-17_Kleine_Zeitung
2022-04-20_Woche_Gailtal
2022-07-06_Koe_Mau_Nachrichten