Winterflucht und dem Frühling entgegen

Plöckenpass nach einmonatiger Sperre
Plöckenpass nach einmonatiger Sperre

Nach einer einmonatigen Wintersperre (2m Neuschnee Ende Jänner in Kötschach/Mauthen) radelt Radlwolf und zeitweise auch seine Trainingspartner seit der Öffnung des Plöckenpasses wieder in seinem Wintertrainingsgebiet In Friaul.

Nach einem durch den vielen Neuschnee sehr mühsamen Februar war Radlwolf seit der Öffnung dreimal in Friaul und radelte bei wunderschönen Wetterbedingungen um die +20°C rund 300 km mit 2000 Höhenmetern,

Höhenprofil
Höhenprofil
v.l. Trainigspartner Thomas Kogler und Kurt Szrobl mit Radlwolf im wunderschönen Friaul
v.l. Trainigspartner Thomas Kogler und Kurt Szrobl mit Radlwolf im wunderschönen Friaul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.