Alle Beiträge von Wolfgang Dabernig



Gratulation an Markus Salcher zu 2x Gold und Bronze

Markus Salcher auf seinem Weg zur Goldmedaille in der Abfahrt von SOCHI 2014.  © ÖPC/GEPA/Christopher Kelemen
Markus Salcher auf seinem Weg zur Goldmedaille in der Abfahrt von SOCHI 2014.
© ÖPC/GEPA/Christopher Kelemen

Vor 10 Jahren war Markus Salcher (sowie heuer der Treßdorfer Manuel Lenzhofer Winterlager für Paralympische Nachwuchsathleten) mit dem Jugendlager für Paralympische Nachwuchsathleten bei den Sommer-Paralympics in Athen und feuerte Radlwolf bei seiner Silbermedaille an. Bis heute gewann Markus Salcher bei den Paralympics in Sochi 2014 die Herrenabfahrt und den Super-G (Bewerb stehend) und holte sich somit 2x Paralympisches Gold und im Riesentorlauf die Bronzemedaille.
Herzliche Gratulation an unseren Paralympic-Helden!!!

aktualisiert 15.3.2014

Michael Kurz startet in allen Biathlon und Langlaufbewerben

Michael Kurz bei seinem 20-km-Langlauf zu Platz 10.  © ÖPC/Franz Baldauf
Michael Kurz bei seinem 20-km-Langlauf zu Platz 10.
© ÖPC/Franz Baldauf

Arbeitsbiene und Einzelkämpfer Michael Kurz belegte beim
Biathlon 7,5 km Platz 12
Langlauf 20 km Platz 10
Biathlon 12,5 km Platz 15
Langlauf Sprint 1 km Platz 27
Biathlon 15 km Platz 16
und beim abschließenden Langlauf 10 km Platz 13.

Gratulation an Michi für seine Leistungen bei seinen vierten Paralympischen Spielen.

aktualisiert 16.3.2014

Paralympics 2004 in Athen vorne links: Markus Salcher mit Radlwolf, hinten stehend im Austria Radtrikot Michael Kurz
Paralympics 2004 in Athen vorne links: Markus Salcher mit Radlwolf, hinten stehend im Austria Radtrikot Michael Kurz


Radlwolf beim 4. Olympionikentreffen in Maria Luschari

Radlwolf, Medaillenmacher Harald Rodlauer und Janko Zwitter Damenschisprungtrainer Japan mit Gattin Mateja
Radlwolf, Medaillenmacher Harald Rodlauer und Janko Zwitter Damenschisprungtrainer Japan mit Gattin Mateja

Einen besonderen Anlass zum Feiern gab es heuer beim schon traditionellen Olympionikentreffen in Maria Luschari. Einige Freunde vom Cheftrainer der Österreichischen Schisprung-Damennationalmannschaft Harald Rodlauer, darunter auch Radlwolf mit Gattin Karin feierten mit Harry die sensationelle Silbermedaille von Daniela Iraschko-Stolz bei den Olympischen Spielen in Sochi 2014.

v.l. Janko Zwitter Damenschisprungtrainer Japan mit Gattin Mateja und Vater Janko, Radlwolf, Kurt Strobl, Medaillenmacher Harald Rodlauer und Gattin Jutta, Willibald Liberda, Günther Schreibmajer, Günther Kraßnitzer und Ossi Jochum
v.l. Janko Zwitter Damenschisprungtrainer Japan mit Gattin Mateja und Vater Janko, Radlwolf, Kurt Strobl, Medaillenmacher Harald Rodlauer und Gattin Jutta, Willibald Liberda, Günther Schreibmajer, Günther Kraßnitzer und Ossi Jochum

Harald Rodlauers weiterer großer Trainererfolg (2009 bis 2011 Cheftrainer der italienischen Kombinierer) war die Bronzemedaille von Alessandro Pittin bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver 2010. Seit 2011 ist Harald Rodlauer sehr erfolgreicher Cheftrainer vom ÖSV Schisprungdamenteam.

Maria Luschari
Maria Luschari

Radlwolf lernte bei dieser Gelegenheit auch Janko Zwitter kennen, er trainiert die japanischen Skisprung-Damen und ist auch am aktuellen Erfolg von Sarah Takanashi (4. Platz Olympia Sochi 2014 und Gesamtweltcupsieg 2013/2014) mitverantwortlich.

Ein besonderes Dankeschön an Freund Harry für die großzügige Einladung und den schönen Tag!

siehe auch: Web
www.koetschach-mauthen.gv.at/
www.kaerntensport.net/
www.oberkaernten-online.at/

Presse
2014-03-03_Volltreffer
2014-03-26_Gailtaler
2014-04-09_KoeMau_Nachrichten

Der Ausklang der Feier war für den harten Kern in der Bar bei der Talstation, v.l. Kurt Strobl. Harry Rodlauer, Radlwolf, Jutta Rodlauer, Karin Franz und Ossi Jochum
Der Ausklang der Feier war für den harten Kern in der Bar bei der Talstation, v.l. Kurt Strobl. Harry Rodlauer, Radlwolf, Jutta Rodlauer, Karin Franz und Ossi Jochum

 

 

Filmvorführung “Tour Around Austria” Sa, 8.März 2014

v.l.n.r. Betreuer und Kameramann Günther Schreibmajer, Wolfgang-Dabernig, Olympiabronzemedaillengewinner Alessandro Pittin, Kurt Strobl, Ossi Jochum und Michael Kurz
v.l.n.r. Betreuer und Kameramann Günther Schreibmajer, Wolfgang-Dabernig, Olympiabronzemedaillengewinner Alessandro Pittin, Kurt Strobl, Ossi Jochum und Michael Kurz

Paralympic-Silbermedaillengewinner Wolfgang Dabernig und Günther Schreibmajer präsentieren:

Tour Around Austria
2.168 km durch die 8 österreichischen Nachbarstaaten per Rad

Ankündigung Filmpräsentation “Tour Auround Austria”
Ankündigung Filmpräsentation “Tour Auround Austria”

Sa. 08.03.2014
19:30 Uhr, Gasthof Grünwald, St.Daniel/Dellach-Gailtal
Eintritt: Freiwillige Spenden

“Ein radfahrerisches 6-Gänge-Menü mit allen Zutaten”

Alle Hintergrund-Infos im Reisetagebuch: Radlwolf & Freunde Österreich-Umrundung “Tour Around Austria 18. Mai – 8. Juni 2013″

Trailer (2:38 Min.):

siehe auch
Presse:
2014-02-26_Gailtaler
2014-03-03_Kleine_Zeitung
2014-03-03_Volltreffer_Termine
2014-03-05_meine_Woche
2014-03-08_Kleine_Zeitung
2014-03-08_Kronen_Zeitung
2014-03-12_meine_Woche

Web:
www.oberkaernten-online.at/
www.kaerntensport.net/
www.meinbezirk.at/



Gratulation an Daniela und Harry

Fotomontage: Günther Schreibmajer Sabrina, Karin, Radlwolf und Günther bei der eilends einberufenen Silbermedaillenfeier Damentrainer Harry Rodlauer beim Start zur "Tour Auround Austria"
Fotomontage: Günther Schreibmajer
Sabrina, Karin, Radlwolf und Günther bei der eilends einberufenen Silbermedaillenfeier
Damentrainer Harry Rodlauer beim Start zur „Tour Auround Austria“

Radlwolf möchte Daniela Iraschko-Stolz  zur Olympiasilbermedaille und Chiara Hölzl zu ihrer tollen Leistung beim Damenschispringen in Sochi.ru  recht herzlich gratulieren.

Gratulation auch an Damenschisprungtrainer und Freund Harry Rodlauer, er begleitete Radlwolf bei der ersten Etappe der „Tour Auround Austria“ von Kötschach nach Bled und auf Einladung von  Harry, besuchten die beiden Behindertenradsportler Michi Kurz und Radlwolf im Rahmen der Österreichischen Meisterschaften 2012  im Mattenspringen in Villach das Damennationalteam bestehend aus Daniela Iraschko, Katharina Keil, Jacqueline Seifriedsberger und  Cornelia Roider im Trainingsquartier beim Wallnerwirt in Arnoldstein.

Im Rahmen des Motivationstrainings des Schisprungdamenteams führte Radlwolf seinen Film “Das Portrait eines Silbermedaillengewinners” vor.

Trainer Harald Rodlauer meinte nach der Filmvorführung:  “Es war sehr wertvoll was meine Mädls, wir alle gehört, gesehen haben und es hat sicher auch eine nachhaltige Wirkung nicht nur auf den Sport bezogen, sondern fürs ganze Leben.  Außerdem habe ich sie noch nie so konzentriert und aufmerksam in ihrem Verhalten beobachtet, wie eben bei deiner Filmvorführung.

v.l.n.r stehend: Cheftrainer Harald Rodlauer, Ossi Jochum, Radlwolf, Daniela Iraschko, Michi Kurz, Katharina Keil, Co-Trainer Lukas Tschuschnig, Service-Mann Florian Schabereiter, hockend: Jacqueline Seifriedsberger, Nils Kurz, Cornelia Roider und Psychologin Mirjam Wolf
v.l.n.r stehend: Cheftrainer Harald Rodlauer, Ossi Jochum, Radlwolf, Daniela Iraschko, Michi Kurz, Katharina Keil, Co-Trainer Lukas Tschuschnig, Service-Mann Florian Schabereiter, hockend: Jacqueline Seifriedsberger, Nils Kurz, Cornelia Roider und Psychologin Mirjam Wolf


Ersatztraining

Radlwolf und Anton bei ihrer Lieblingsbeschäftigung "Loncium trinken" und "Schnitten essen" bei der Aufwärmrunde beim Budile
Radlwolf und Anton bei ihrer Lieblingsbeschäftigung „Loncium trinken“ und „Schnitten essen“ bei der Aufwärmrunde beim Budile

Nachdem Radlwolf aufgrund der Schneesituation nach dem Wintereinbruch Ende Jänner (ca. 2m Neuschnee in Kötschach-Mauthen) und Sperre des Plöckenpass in seinem Freilufttraining massiv eingeschränkt ist, absolvierte er ein Ersatztraining der besonderen Art mit seiner Trainingspartnerin Nr. vier Katja im wunderschönen Familienschigebiet Vorhegg in Kötschach.

Liftaufstieg zur Specken
Liftaufstieg zur Specken

Nach einer kurzen Aufwärmrunde im Budile bei der Talstation der Vorheggbahn nahm man den Berg mit dem Doppelsessellift in Angriff. Aufgrund der perfekten Schneebedingungen entschied man sich bei der Bergstation auf der Specken die ca. 200 Höhenmeter tiefer gelegene Ödenhütte zu Fuß über die Schipiste zuerreichen. Für Katja war das auf Grund der Gehbehinderung von Radlwolf so etwas ähnliches wie ein Elefantentrieb über die Alpen.

Elefantentrieb
Elefantentrieb

Freund und Gönner Klaus Feistritzer (Privatbrauerei Loncium) erkannte die kritische Situation beim vorbeifahren mit den Schiern sofort und rettete die beiden Trainierer bei seiner nächsten Talfahrt mit einem kühlen Loncium. (Danke Klausi!)

Katja, Klausi und Radlwolf freuen sich über die "Loncium Stärkung"
Katja, Klausi und Radlwolf freuen sich über die „Loncium Stärkung“
Der neue "Loncium Bieröffner"
Der neue „Loncium Bieröffner“
"Prost"
„Prost“

Nach erreichen der Ödenhütte und einer ausgiebigen Rast mit den Trainingpartnerinnen eins und zwei wurden die Athleten sicher von Radlwolfs Gattin Karin ins Tal gefahren, wo beim „Planner“ die Abschlussanalyse durchgeführt wurde, (No servas!)

 

 

 



Wintereinbruch in Kötschach-Mauthen

Bei den Schneemassen wird Radlwolf in Kötschach nicht so schnell zum Radeln kommen
Bei den Schneemassen wird Radlwolf in Kötschach nicht so schnell zum Radeln kommen

Seit gestern Vormittag schneit es im Oberen Gailtal ohne Unterbrechung und es hat ca. eineinhalb Meter Neuschnee.

Es schneit ohne Unterbrechung
Es schneit ohne Unterbrechung

Wenn das so weitergeht schauen wir morgen nicht gut aus.

Die Radlwolfi-Olympiagasse versinkt im Schnee
Die Radlwolfi-Olympiagasse versinkt im Schnee

 

 



Filmpräsentation „TOUR AROUND AUSTRIA“

v.l. Moderator Michael Buchacher (Buzgi), Wolfgang Dabernig (Radlwolf), Kurt Strobl, Ossi Jochum, Günther Schreibmajer und Hubert Waldner
Foto:Peter Krall
v.l. Moderator Michael Buchacher (Buzgi), Wolfgang Dabernig (Radlwolf), Kurt Strobl, Ossi Jochum, Günther Schreibmajer und Hubert Waldner

DokuFilm über die Radtour rund um Österreich feierte am vergangenen Wochenende
in Kötschach-Mauthen Premiere.

Am Samstag, dem 25. Jänner 2014 präsentierte Paralympic-Silbermedaillengewinner Wolfgang Dabernig den DokuFilm von Günther Schreibmajer „TOUR AROUND AUSTRIA – 2.168 Kilometer mit dem Rad um Österreich.“ Im Mai/Juni hatte Dabernig mit seinen Radsportfreunden Ossi Jochum und Kurt Strobl Österreich an seinen Außengrenzen umrundet. In eindrucksvoller Weise gibt der Film in 88 Minuten die Höhen und Tiefen der 22 Tage langen Tour nun wieder. Musikalisch unterstrichen werden die Emotionen von Hubert Waldner, der für die Filmmusik verantwortlich zeichnet.

Günther Schreibmajer hat das Team als Betreuer und Kameramann die gesamte Reise begleitet und im Anschluss Interviews mit den Teilnehmern geführt, dabei entstanden über 10 Stunden Filmmaterial, dass in den letzten Wochen zu einem DokuFilm zusammengefügt wurde.

Über 200 Besucher kamen am Samstag in den Festsaal Kötschach-Mauthen um der Präsentation beizuwohnen. Als Abschluss gab es auch noch eine kleine Überraschung: den „Radlwolf Song“. Hubert Waldner hat ihn geschrieben und das Lied gemeinsam mit Günther Schreibmajer und dem MGV Dellach unter der Leitung von Edmund Wassermann auf der Bühne dargebracht.

Die nächste Filmpräsentation „TOUR AROUND AUSTRIA“ findet am Samstag dem 8. März 2014 um 19:30 Uhr im Gasthof Grünwald in St. Daniel-Dellach/Gail statt.

siehe auch:
Web
www.kaerntensport.net/
www.koetschach-mauthen.gv.at/
www.oberkaernten-online.at/

Presse
2014-02-03_Volltreffer
2014-02-12_Gailtaler
2014-04-09_KoeMau_Nachrichten

Hubert Waldner und Günther Schreibmajer bei der Präsentation des "Radlwolf Songs" mit dem MGV Dellach unter der Leitung von Edmund Wassermann
Hubert Waldner und Günther Schreibmajer bei der Präsentation des „Radlwolf Songs“ mit dem MGV Dellach unter der Leitung von Edmund Wassermann
 

Und es gibt sie doch noch die „Schitourengeher“

v.l. Thomas Kogler, Gerald Ebner und Radlwolf im "Schiegebiet Vorhegg Kötsvhach-Mauthen"
v.l. Thomas Kogler, Gerald Ebner und Radlwolf im „Schiegebiet Vorhegg Kötsvhach-Mauthen“

Radlwolf traf bei seiner Trainingsrunde mit dem MTB von Kötschach über Grafendorf zurück nach Kötchach (Reifenwechsel auf Spikes) und weiter auf die Ödenhütte und wieder retour,  auf seinen Trainingspartner Thomas Kogler ( er begleitete Radlwolf bei der Österrechumrundung per Rad 2013 am ersten Tag bis nach Bled/Slo.) und OSK Sportjugendtrainer Gerald Ebner (er begleitete die Radler mit der OSK Sportjugend beim Start in Kötschach bei der Österrechumrundung die ersten Kilometer Rtg. Plöckenpass) die mit den Tourenschiern auf die Specken unterwegs waren.

Höhenprofil
Höhenprofil