Archiv der Kategorie: Veranstaltung



Radlwolf und Michi Kurz unterstützen Felix

7. 2. 2024

v.l. Radlwolf, Michi Kurz, Papa Bernhard, Felix, Mama Raphaela und Schwester Paula;
Foto: © Michi Kurz
v.l. Radlwolf, Michi Kurz, Papa Bernhard, Felix, Mama Raphaela und Schwester Paula;
Foto: © Michi Kurz

Für die Paralympioniken Wolfgang Dabernig und Michael Kurz war es eine Selbstverständlichkeit dem kleinen Felix Billmaier aus Oberdorf am Weißensee mit einer Spende unter die Arme zu greifen. Radlwolf erfuhr von Felix`s Schicksal von seiner Physiotherapeutin Nicole Gressel die auch Felix behandelt. 

Felix`s Mama sagt:
Unser Sohn Felix (am 01. April wird er schon 5) leidet an einer Zerebralparese. Dies ist ein Gehirnschaden, der bei ihm durch eine kurze Mangelversorgung im Mutterleib entstanden ist.
Dadurch ist er (zum Glück nur) motorisch erheblich eingeschränkt.
Durch sehr engmaschige Therapien, Reha Aufenthalte und Unterstützung von allen Seiten macht Felix zum Glück sehr tolle Fortschritte!

Seit letztem Sommer kann er sogar schon auf seinen Rollator verzichten und ganz alleine, ohne Hilfsmittel kürzere Strecken gehen.
Um seine Möglichkeit der Fortbewegung zu verbessern und ein großes Stück Freiheit zu gewinnen, wünscht sich Felix von Herzen ein Fahrrad!
Da er seine Balance nicht so gut halten kann und auch nicht so „leichtfüßig“ ist, ist er auf ein Therapiefahrrad angewiesen.
Da so ein besonderes Fahrrad leider auch einen sehr besonderen Preis hat sind wir sehr froh und dankbar, dass uns Radlwolf und Michi so großzügig bei der Anschaffung dieses Rades unterstützen!
Vielen herzlichen Dank für diese sehr großzügige Spende!
Felix mit seiner Schwester Paula, Mama Raphaela und Papa Bernhard

Die Unterstützung ist ein Teil der Spendengelder der traditionellen Charity-Veranstaltung von Radlwolf und Michi Kurz „Bewegung für den guten Zweck“ Anfang September 2023 in Kötschach-Mauthen.
Durch das Teilnehmerfeld von 190 Startern (Teilnehmerrekord) und vielen Spenden im Vorfeld, während und nach der Veranstaltung konnte 2023 das tolle Spendenergebnis von € 11.844,- erreicht werden. Damit können mehrere Projekte für Menschen mit Beeinträchtigung aus unserer Region finanziert werden.
Wer nicht die Möglichkeit hatte an der Veranstaltung teilzunehmen und noch etwas spenden möchte, bitte um Überweisung an Kontonummer:

Bewegung für den guten Zweck           
Wolfgang Dabernig
IBAN: AT38 2070 6045 0407 8694
BIC: KSPKAT2KXXX

siehe auch
Web:
https://www.kleinezeitung.at/
https://gailtal-journal.at/
https://www.meinbezirk.at/
https://www.osttirol-online.at/aktuelles-oberkaernten/
https://www.kbsv.at/
https://koetschach-mauthen.news/
https://gailtal.news/
https://troepolach.news/
https://hermagor.news/
https://gitschtal.news/
https://weissensee.news/
https://greifenburg.news/
https://steinfeld.news/
https://spittal.news/
https://radenthein.news/
https://villacher.news/
https://feldkirchen.news/
https://klagenfurt.news/
https://voelkermarkt.news/
https://unterkaernten.news/

Presse:
2024-02-20_Kleine_Zeitung
2024-02-21_Woche_Gailtal
2024-02-26_Volltreffer



Radlwolf und Michael Kurz sagen Danke !

31. 12. 2023

Radlwolf und Michi Kurz mit den Kindern von Michi, li. Nils und 3.v.li. die frisch gebackene österreichische Meisterin im Schibergsteigen Nele Kurz; 
Foto: © Radlwolf
Radlwolf und Michi Kurz mit den Kindern von Michi, li. Nils und 3.v.li. die frisch gebackene österreichische Meisterin im Schibergsteigen Nele Kurz;
Foto: © Radlwolf

Die Paralympioniken Wolfgang Dabernig (Radlwolf) und  Michi Kurz veranstalteten Anfang September, aus Dankbarkeit ihr Schicksal nach ihren schweren Unfällen mit der Erstdiagnose Querschnittlähmung so gut gemeistert zu haben, bereits zum 9. mal die Benefizveranstaltung „Bewegung für den guten Zweck“. Durch das Teilnehmerfeld von 190 Startern (Teilnehmerrekord) und vielen großzügigen Spenden im Vorfeld, während und nach der Veranstaltung und einer Filmvorführung Anfang April konnte das tolle heurige Spendenergebnis von € 11.844,- erreicht werden. Radlwolf und Michi bedanken sich ganz besonders bei allen Spenderinnen und Spendern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dieser gelungenen Veranstaltung.

Die beiden Parasportler möchten mit dieser Veranstaltung anderen Menschen mit Beeinträchtigung aus unserer Region etwas zurückgeben. So wurden heuer sechs Projekte in der Region Oberkärnten / Osttirol unterstützt (siehe www.radlwolf.at).

Wer nicht die Möglichkeit hatte an der Veranstaltung teilzunehmen und noch etwas spenden möchte, bitte um Überweisung an Kontonummer:
Bewegung für den guten Zweck
Wolfgang Dabernig
IBAN: AT38 2070 6045 0407 8694
BIC: KSPKAT2KXXX

Radlwolf und Michael Kurz sagen Danke, danke, danke !!!, wünschen allen Freunden, Gönnern und Fans ein gesundes, sportliches, erfolgreiches Neues Jahr 2024.

siehe auch
Web:
https://www.meinbezirk.at/
https://gailtal-journal.at/
https://www.osttirol-online.at/aktuelles-oberkaernten
https://www.kbsv.at/
https://koetschach-mauthen.news/
https://gailtal.news/
https://troepolach.news/
https://hermagor.news/
https://gitschtal.news/
https://weissensee.news/

Presse:
2024-01-04_Osttiroler_Bote
2024-01-08_Volltreffer
2024-01-10_Woche_Gailtal
2024-02-06_Gailtaler

 



Einen ihrer größten Wünsche erfüllten Radlwolf und Michi Kurz Melanie aus Berg bei Matrei in Osttirol

5. 12. 2023

Radlwolf, Sonnenschein Melanie und Michi;
Foto: © Radlwolf
Radlwolf, Sonnenschein Melanie und Michi;
Foto: © Radlwolf

Zu einer Spendenübergabe kam es dieser Tage in Matrei in Osttirol. Radlwolf und Michi Kurz trafen Melanie mit ihren Eltern und ihrer Tante. Die beiden Paralymioniken waren von Melanie so begeistert, strahlt sie trotz ihrer schweren Handikaps soviel positive Energie aus, daß es eine Freude ist, sich mit ihr zu unterhalten.

Melanie stellt sich vor:

Hallo, mein Name ist Melanie Fuetsch, bin bald 21 Jahre alt und wohne mit meinem Zwillingsbruder und meinen Eltern im kleinen Dorf Berg eine Fraktion im Tauerntal der Gemeinde Matrei in Osttirol.
Ich leide an der Krankheit systemischer Lupus erythematodes (SLE)
auch Wolfskrankheit genannt.
Lupus gehört zur Gruppe der Autoimmunkrankheiten wo sich das Abwehrsystem gegen den eigenen Körper richtet und dadurch die eigenen Organe angreift. Bei mir wurde diese Krankheit im Alter von 2 Jahren festgestellt. Vermutet wird das der Lupus hauptsächlich mein Nervensystem  in den Beinen befallen hat und ich dadurch nie alleine gehen konnte und daher auf einen Rollator angewiesen bin. Ich besuchte die Volksschule, die Neue Mitteschule und die Polytechnische Schule in Matrei.
Seit dem Jahr 2021 arbeite ich 25 Stunden in der Woche in der Elektroabteilung der Fa. IDM Wärmepumpen in Matrei.
Meine Hobbys sind Schwimmen,  Wandern und Spazieren gehen mit meinem Rollstuhlzuggerät dem Swisstrack.
Sehr viel Spaß macht mir auch Autofahren mit meinem, auf Handgas umgebauten, BMW 220 xdrive wo ich demnächst die Fahrprüfung ablegen werde.
Einer meiner größten Wünsche wird demnächst in Erfüllung gehen.
Durch die Spende von Radlwolf und Michi kann ich mir das VARIO DRIVE Power Zuggerät anschaffen und werde im Sommer meine ersten Radtouren bestreiten.
Danke an Wolfgang und Michael. Danke, Danke, Danke

Radlwolf und Michi Kurz freuen sich Melanies Wunsch erfüllen zu können. Das Spendengeld ist ein Teil der Spenden der Veranstaltung „9. Bewegung für den guten Zweck 2023“. Für Wolfgang und Michi ist es wieder eine volle Motivation mit ihre Veranstaltung „Bewegung für den guten Zweck“ die nächstes Jahr am 1. September 2024 zum 10. mal stattfindet.

Besonderer Dank den vielen Spendern/-innen, Sachpreisspendern/-innen, Danke allen Teilnehmern/-innen,
die Spendenkassa bleibt noch offen. Wer nicht die Möglichkeit hatte an der Veranstaltung teilzunehmen und noch etwas spenden möchte, bitte um Überweisung an Kontonummer:

Bewegung für den guten Zweck
Wolfgang Dabernig
IBAN: AT38 2070 6045 0407 8694
BIC: KSPKAT2KXX

siehe auch
Web:
https://www.kleinezeitung.at/osttirol/oberkaernten/
https://gailtal-journal.at/
https://www.meinbezirk.at/
https://www.osttirol-online.at/aktuelles-oberkaernten/
https://www.kbsv.at/
https://koetschach-mauthen.news/
https://gailtal.news/
https://troepolach.news/
https://hermagor.news/
https://gitschtal.news/
https://weissensee.news/
https://greifenburg.news/
https://steinfeld.news/
https://spittal.news/
https://radenthein.news/
https://osttirol24.news/

Presse:
2023-12-14_Osttiroler_Bote
2023-12-18_Volltreffer
2023-12-27_Woche_Gailtal
2024-01-02_Gailtaler
2024-01-04_Osttiroler_Bote

 



Radlwolf und Michi Kurz übergeben Theresia-Catharina einen E-Scooter und eine Geldspende

7. 11. 2023

Michi Kurz und Radlwolf freuen sich mit Theresia Catharina  über den neuen E-Scooter
Foto: © Radlwolf
Michi Kurz und Radlwolf freuen sich mit Theresia Catharina über den neuen E-Scooter
Foto: © Radlwolf

Ein großer Wunsch ging für Theresia Catharina Kanzian (Down Syndrom 21 Jahre) in Erfüllung, wünschte sie sich schon seit längerer Zeit einen E-Scooter. Die Paralympioniken Wolfgang Dabernig und Michael Kurz erfuhren von Theresias Wusch und übergaben Theresia einen neuen E-Scooter mit einer Geldspende. Das Spendengeld ist ein Teil der Spenden der Veranstaltung „9. Bewegung für den guten Zweck 2023“. 

Theresia Catharina (das Down-Syndrom ist eine genetische Störung, bei der eine Person eine zusätzliche Kopie eines Chromosoms hat, dem Chromosom 21. Dieses zusätzliche Chromosom verursacht viele gesundheitliche Probleme) wohnt mit ihren Eltern Kerstin Kanzian und Eugen Feistritzer sowie ihren  Geschwistern Marie (9 Jahre) und Luis (7 Jahre) in Kötschach, unter der Woche lebt sie seit  Februar 2023 im Schloss Lengberg (AufBauWerk – Unternehmen für junge Menschen mit Job Training) in Nikolsdorf/Osttirol.

Theresia Catharina voll in Aktion auf ihrem neuen E-Scooter
Foto: © Radlwolf
Theresia Catharina voll in Aktion auf ihrem neuen E-Scooter
Foto: © Radlwolf

Die beiden Parasportler möchten aus Dankbarkeit, ihr Schicksal nach ihren schweren Unfällen mit Erstdiagnose Querschnittlähmung so gut gemeistert zu haben, mit ihren sportlichen Aktivitäten allen anderen vom Schicksal betroffenen Menschen zeigen, dass man mit Mut, Willen und Disziplin das Leben neu gestalten und über Schicksalsschläge leichter hinwegkommen kann. Sport als Lebensschule kann dafür ein wichtiger Faktor sein.

Besonderer Dank den vielen Spendern/-innen, Sachpreisspendern/-innen, Danke allen Teilnehmern/-innen,
die Spendenkassa bleibt noch offen. Wer nicht die Möglichkeit hatte an der Veranstaltung teilzunehmen und noch etwas spenden möchte, bitte um Überweisung an Kontonummer:

Bewegung für den guten Zweck
Wolfgang Dabernig
IBAN: AT38 2070 6045 0407 8694
BIC: KSPKAT2KXX

siehe auch
Web:
https://www.kleinezeitung.at/
https://gailtal-journal.at/
https://www.meinbezirk.at/
https://www.aufbauwerk.com/
https://koetschach-mauthen.news/
https://gailtal.news/
https://troepolach.news/
https://hermagor.news/
https://gitschtal.news/
https://weissensee.news/
https://www.kbsv.at/
https://www.osttirol-online.at/oberkaernten/

Presse:
2023-11-08_Kronen_Zeitung
2023-11-15_Woche_Gailtal
2023-11-20_Volltreffer
2023-12-05_Gailtaler
2023-12-19_Koe_Mau_Nachrichten



Spendenübergabe von Radlwolf und Michi Kurz und Übergabe neuer Warntafeln für „Bewegung für den guten Zweck“

13. 10. 2023

v.l. Radlwolf, Daniel Obernosterer, Michi Kurz; 
Foto: © Radlwolf
v.l. Radlwolf, Daniel Obernosterer, Michi Kurz; Foto: © Radlwolf

Die Paralympioniken Wolfgang Dabernig (Radlwolf) und Michi Kurz unterstützen ein vom Schicksal getroffenes Mädchen aus Kötschach/Mauthen mit einem Spendenbetrag von € 2000.- 
Die Eltern des Mädchens möchten anonym bleiben. Das Spendengeld ist ein Teil der Spenden der Veranstaltung  „9. Bewegung für den guten Zweck 2023“. 

Kärntner Sparkasse Geschäftsstellenleiter Daniel Obernosterer überreichte den beiden Paralympioniken Michael Kurz und Wolfgang Dabernig drei Warntafeln zur Absicherung der Strecke für ihre mittlerweile schon zur Tradition gewordene Veranstaltung „Bewegung für den guten Zweck“. Die beiden Parasportler bedanken sich herzlich für die tolle Unterstützung bei Daniel und der Kärntner Sparkasse.

Michi Kurz und Radlwolf möchten aus Dankbarkeit, ihr Schicksal nach ihren schweren Unfällen mit der Erstdiagnose Querschnittlähmung so gut gemeistert zu haben, mit dieser Veranstaltung anderen Menschen mit Beeinträchtigung etwas zurückgeben.

Besonderer Dank den vielen Spendern/-innen, Sachpreisspendern/-innen, Danke allen Teilnehmern/-innen,
die Spendenkassa bleibt noch offen. Wer nicht die Möglichkeit hatte an der Veranstaltung teilzunehmen und noch etwas spenden möchte, bitte um Überweisung an Kontonummer:

Bewegung für den guten Zweck
Wolfgang Dabernig
IBAN: AT38 2070 6045 0407 8694
BIC: KSPKAT2KXXX

siehe auch
Web:
https://gailtal-journal.at/
https://www.meinbezirk.at/
https://koetschach-mauthen.news/
https://gailtal.news/
https://troepolach.news/
https://hermagor.news/
https://gitschtal.news/
https://weissensee.news/

Presse:
2023-10-23_Volltreffer
2023-11-02_Woche_Gailtal
2023-12-05_Gailtaler
2023-12-19_Koe_Mau_Nachrichten

 



Rekordbeteiligung bei „9. Bewegung für den guten Zweck“ mit Radlwolf und Michi Kurz

3. 9. 2023

Raymond Hueber mit seinen Freunden aus Weißbriach und Berg im Drautal mit Michi Kurz 4.v.l. und Radlwolf rechts Foto: © Karin Franz
Raymond Hueber mit seinen Freunden aus Weißbriach und Berg im Drautal mit Michi Kurz 4.v.l. und Radlwolf rechts
Foto: © Karin Franz

Sensationelle 190 Starter/-innen (Teilnehmerrekord) gingen beim „9. Bewegung für den guten Zweck“ mit den Paralympioniken Michael Kurz und Wolfgang Dabernig bei herrlichem Spätsommerwetter vom Start beim Gailtaler Hof ehemalig Kino Engl in Kötschach in den Disziplinen Radln, Wandern und Laufen zum Ziel auf die Untere Valentinalm ins Rennen.
Gemeinsam haben wir den sensationellen Spendenbetrag von derzeit (Stand 30.12.2023) 11.844.-  erradelt, erlaufen und erwandert der heuer wieder an mehrere vom Schicksal getroffenen Menschen aus unserer Region zugute kommt. Ein herzliches Danke auch den vielen Spendern/-innen welche im Vorfeld  und nach der Veranstaltung gespendet haben.

Spendenübergabe an Raymond durch Radlwolf und Michi Kurz;
Foto: © Radlwolf
Spendenübergabe an Raymond durch Radlwolf und Michi Kurz;
Foto: © Radlwolf

Vorort konnten wir einen Teil der Spenden an Raymond Hueber aus Weißbriach übergeben. Raymond nahm mit seiner Frau, Verwandten und vielen Freunden auch selbst an der Veranstaltung teil.

Raymond stellt sich vor:

Mein Name ist Raymond Hueber (geboren 1971). Ich bin gebürtiger Holländer. Der Liebe wegen bin ich 1999 nach Weißbriach gezogen.
3 Jahre bin ich nach Klagenfurt gefahren, um meinen Beruf als Drucker auszuüben. Seit 2002 war ich bei der Druckerei Seebacher in Hermagor tätig.
2002 haben Astrid und ich geheiratet und danach 2 wunderbare Jungs Leon und Paul groß gezogen.
Meine große Freude galt schon immer der Zeitnehmung bei den Schirennen, wo ich lange Jahre als Sektionsleiter beim SV Weißbriach Sektion Ski tätig war.
Am Samstag, den 5. November 2022 hatte ich einen tragischen Schicksalsschlag. Bei Schlägerungsarbeiten wurde ich von einem Baum am Kopf, an der Halswirbelsäule und an der Wirbelsäule gestreift. Ich habe richtig und gewissenhaft gearbeitet, doch der Baum drehte sich in meine Richtung. Am Boden liegend war ich bei Bewusstsein, doch ich spürte meine Beine nicht mehr. Mein Schwiegervater alarmierte sofort die Rettung mit Hubschrauber usw.
Am gleichen Tag wurde ich stundenlang operiert. Metallplatten und 10 Schrauben wurden implantiert zur Stabilisierung der Wirbelsäule. Diagnose: kompletter Querschnitt ab Brustbereich.
Seit dem Aufwachen im LKH Klagenfurt bin ich optimistisch und positiv. Mein Leben hat sich schlagartig geändert, doch ich sehe darin einen Neuanfang.
Ich darf LEBEN – nur anders.
Meine Familie und ich sehen mit viel Zuversicht in die gemeinsame Zukunft.
Meine REHA im Tobelbad endete am 12.06.202:
Ich freue mich, dass ich wieder zu Hause sein kann, wo aber auch viele Herausforderungen auf mich warten.
Meinen Beruf als Drucker kann ich nicht mehr ausüben. Ich bin aber gewillt aktiv zu bleiben.
Wir würden uns über eine Unterstützung sehr freuen.

Mit lieben Grüßen aus Weißbriach,
Raymond Hueber mit Familie

Weitere Spendenübergaben erfolgen in nächster Zeit an vom Schicksal getroffene Menschen aus unserer Region.

Unter den 190 Starten waren auch Schisprunglegende Hans Millonig aus Achomitz; Schi- Mannschaftsweltmeisterin Carmen Thalmann aus Berg/Drautal; Parasportler Ernst Scheiber aus Saalfelden; Olympiamedaillengewinner der Special Olympics Alexander Radin aus Kolbnitz mit Freund Ultraläufer karitativer Aktionen Dominik Pacher aus Flattach; Dr. Markus Smole 1. Vizepräsident Kärntner Behindertensportverband, Ingrid Naschenweng und Gerhild Huber Obfrau und Kassierin VSC Villach und Bürgermeister Markus Salcher aus Kirchbach. Die stärkste Gruppe stellte Gerald Ebner ÖAV Jugendgruppe mit 20 Teilnehmern,  Wolfgang Steiner aus Debant reiste mit  6 Mann vom Radcklub SKO (Sportklub Osttirol) an, Seppl Stabentheiner bewältigte die Strecke von Klebas zur Valentinalm und retour mit seinem Handbike!  Die Rekordzeiten vom Gailtalerhof auf die Untere Valentinalm bewegten sich zwischen 30 und 35 Minuten ohne E-Unterstützung.

Besonderer Dank den vielen Spendern/-innen, Sachpreisspendern/-innen, Danke allen Teilnehmern/-innen, Danke den Mitarbeiter/-innen Sabrina Zankl und Martina Hohenwarter (Motz) Startabwicklung, Schlusswanderin und Verlosung, Karin Franz Streckenmarkierung, Materialtransport und Startnummernabnahme, Kurt Strobl Streckenmarkierung und Schlussradler, David und Ava-Loane Tombola-Glücksengel. Danke an die neuen Wirtleute Andreas und Birgit mit ihrem Team,  den Alleinunterhalter Michel Ebner aus Nußdorf/Debant-Osttirol, Daniel Obernosterer Kärntner  Sparkasse für die tollen Straßenverkehrs-Warntafeln, Sandrio Hochenwarter Mauthen-Bike für die Radüberprüfungen am Vortag beim Gailtalerhof, Christine Engl und Josef Moser Gailtalerhof für das Startgelände sowie Gerd Lipicer und Günther Schreibmajer ORF Kärnten bzw. KÖ-MAU TV.

Die Spendenkassa bleibt noch offen. Wer nicht die Möglichkeit hatte an der Veranstaltung teilzunehmen und noch etwas spenden möchte, bitte um Überweisung an Kontonummer:
Bewegung für den guten Zweck
Wolfgang Dabernig
IBAN: AT38 2070 6045 0407 8694
BIC: KSPKAT2KXXX

Auf ein Wiedersehen beim „10. Bewegung für den guten Zweck“ am Sonntag, 1. 9. 2024 in Kötschach freuen sich Radlwolf und Michi Kurz mit dem Mitarbeiterteam.

und es wurde bis zum Schluss durchgehalten!
und es wurde bis zum Schluss durchgehalten!

siehe auch
Web:
https://gailtal-journal.at/
https://www.meinbezirk.at/
https://www.osttirol-online.at/oberkaernten/
https://www.kbsv.at/
https://koetschach-mauthen.news/
https://gailtal.news/
https://troepolach.news/
https://hermagor.news/
https://gitschtal.news/
https://weissensee.news/
https://greifenburg.news/
https://steinfeld.news/
https://spittal.news/
https://radenthein.news/
https://villacher.news/
https://feldkirchen.news/
https://klagenfurt.news/
https://voelkermarkt.news/
https://unterkaernten.news/
https://osttirol24.news/

Presse:
2023-09-05_Gailtaler
2023-09-10_Kleine_Zeitung
2023-09-11_Volltreffer
2023-09-13_Woche_Gailtal
2023-09-24_Kronen_Zeitung_Radkrone_Österreichweit
2023-09-25_Volltreffer
2023-10-03_Koe_Mau_Nachrichten
2023-10-05_Gailtal_Journal



Einladung zum “9. Bewegung für den guten Zweck“ mit Radlwolf und Michi Kurz auf die Untere Valentinalm

Das Jederfrau-/mann-Rad.- Lauf.- und Wanderevent mit den beiden Behindertenradsportlern und Paralympioniken Michael Kurz und Wolfgang Dabernig

Michi Kurz und Radlwolf unterwegs zur Unteren Valentinalm
Foto: © Radlwolf
Michi Kurz und Radlwolf unterwegs zur Unteren Valentinalm
Foto: © Radlwolf

Michi Kurz und Radlwolf möchten aus Dankbarkeit ihr Schicksal nach ihren schweren Unfällen mit der Erstdiagnose Querschnittlähmung so gut gemeistert zu haben mit dieser Veranstaltung anderen Menschen mit Behinderung etwas zurückgeben.

Plakat © Lea Kurz
Plakat © Lea Kurz

Gemeinsam mit dem Mountain- oder E-Bike, Lauf- oder Wanderschuhen von Kötschach auf die Untere Valentinalm

Streckenlänge 10,7 km, 530 Höhenmeter


Sonntag, 3. September 2023
Kein Massenstart !!!
Start von 9:00 – 10:00 Uhr nach Anmeldung beim Start Gailtaler Hof ehemalig Kino Engl in Kötschach

Anmeldung für alle am Start ab 8:30 Gailtaler Hof ehemalig Kino Engl in Kötschach
Wir freuen uns über eine freiwillige Spende.
Jede/r fährt, läuft oder wandert auf eigenes Risiko.

Ablauf: Die Radler und Läufer starten von 9:00 – 10:00 Uhr nach Anmeldung beim Gailtaler Hof ehemalig Kino Engl in Kötschach, die Wanderer können je nach Belieben auch beim Heldenfriedhof oder unterwegs starten.

Heuer Neu!!
Am Samstag den 2. Sept. 2023 zwischen 14:00 und 18:00 bietet Sandrio Hochenwarter  MauthenBike ihr neuer Fahradspezialist mit Sitz im IPK (Industriepark Kötschach-Mauthen) allen Radlern einen gratis Fahrrad-Check beim Gailtaler Hof ehemalig Kino Engl in Kötschach an, damit die Sportgeräte für „Bewegung für den guten Zweck“  im technisch einwandfreien Zustand sind.

Die Teilnehmer nehmen mit ihrer Startnummer an der Preisverlosung im Ziel auf der Unteren Valentinalm teil.

Mit Speis und Trank verwöhnen die neuen Wirtsleute Andreas und Birgit mit Team die Teilnehmer auf der Unteren Valentinalm. Für musikalische Unterhaltung  ist ebenfalls gesorgt.

Die freiwilligen Spenden kommen vom Schicksal getroffenen Menschen aus unserer Region zugute, unter anderem Raymond Hueber aus Weißbriach.

Raymond stellt sich vor:

Mein Name ist Raymond Hueber (geboren 1971). Ich bin gebürtiger Holländer. Der Liebe wegen bin ich 1999 nach Weißbriach gezogen.
3 Jahre bin ich nach Klagenfurt gefahren, um meinen Beruf als Drucker auszuüben. Seit 2002 war ich bei der Druckerei Seebacher in Hermagor tätig.
2002 haben Astrid und ich geheiratet und danach 2 wunderbare Jungs Leon und Paul groß gezogen.
Meine große Freude galt schon immer der Zeitnehmung bei den Schirennen, wo ich lange Jahre als Sektionsleiter beim SV Weißbriach Sektion Ski tätig war.
Am Samstag, den 5. November 2022 hatte ich einen tragischen Schicksalsschlag. Bei Schlägerungsarbeiten wurde ich von einem Baum am Kopf, an der Halswirbelsäule und an der Wirbelsäule gestreift. Ich habe richtig und gewissenhaft gearbeitet, doch der Baum drehte sich in meine Richtung. Am Boden liegend war ich bei Bewusstsein, doch ich spürte meine Beine nicht mehr. Mein Schwiegervater alarmierte sofort die Rettung mit Hubschrauber usw.
Am gleichen Tag wurde ich stundenlang operiert. Metallplatten und 10 Schrauben wurden implantiert zur Stabilisierung der Wirbelsäule. Diagnose: kompletter Querschnitt ab Brustbereich.
Seit dem Aufwachen im LKH Klagenfurt bin ich optimistisch und positiv. Mein Leben hat sich schlagartig geändert, doch ich sehe darin einen Neuanfang.
Ich darf LEBEN – nur anders.
Meine Familie und ich sehen mit viel Zuversicht in die gemeinsame Zukunft.
Meine REHA im Tobelbad endete am 12.06.202:
Ich freue mich, dass ich wieder zu Hause sein kann, wo aber auch viele Herausforderungen auf mich warten.
Meinen Beruf als Drucker kann ich nicht mehr ausüben. Ich bin aber gewillt aktiv zu bleiben.
Wir würden uns über eine Unterstützung sehr freuen.

Mit lieben Grüßen aus Weißbriach,
Raymond Hueber mit Familie

Raymond freut sich mit Michi (li.) und Radlwolf (re.) auf "Bewegung für den guten Zweck 2023" Foto: © Radlwolf
Raymond freut sich mit Michi (li.) und Radlwolf (re.) auf „Bewegung für den guten Zweck 2023“
Foto: © Radlwolf

Wer nicht an der Veranstaltung teilnehmen kann hat auch die Möglichkeit einen Spendenbeitrag zu leisten unter der Kontonummer:
Bewegung für den guten Zweck
Wolfgang Dabernig
IBAN: AT38 2070 6045 0407 8694
BIC: KSPKAT2KXXX

siehe „Bewegung für den guten Zweck 2022“ ein Film von Lea Kurz

Auf Euer Kommen und Mitmachen freuen sich, Radlwolf und Michi Kurz mit ihren freiwilligen Helferinnen und Helfern.

siehe auch

Web:
https://www.koemau.com/
https://www.meinbezirk.at/
https://www.osttirol-online.at/oberkaernten
https://gailtal-journal.at/
https://www.kleinezeitung.at/
https://koetschach-mauthen.news/
https://gailtal.news/
https://troepolach.news/
https://hermagor.news/
https://gitschtal.news/
https://weissensee.news/
https://greifenburg.news/
https://steinfeld.news/
https://spittal.news/
https://radenthein.news/
https://villacher.news/
https://osttirol24.news/

Presse:
2023-07-03_Koe_Mau_Nachrichten
2023-08-09_meine_Woche
2023-08-14_Volltreffer
2023-08-18_Kleine_Zeitung
2023-08-27_Kronen_Zeitung
2023-08-31_Kleine_Zeitung
2023-08-31_Kronen_Zeitung
2023-09-01_Kronen_Zeitung
2023-09-03_Kleine_Zeitung
2023-09-24_Kronen_Zeitung_Radkrone_Österreichweit




Ein Jahr Kle-Sch in St. Daniel „Klettern für den guten Zweck“ Spendenübergabe an „Georg-Großlercher-Schule Sillian“

6. 5. 2023

v.l. Radlwolf, David (Schüler Georg-Großlercher-Schule), Peter Florian Ortner (Kle-Sch), Markus Kozubowski ( Schulleiter Georg-Großlercher-Schule), Michi Kurz, Hannes Lexer (Alpinschule Go-Vertical), Birgit Ortner (Kle-Sch), Simon Wurzer (Alpinschule Go-Vertical), Angelika Lexer (Therapeutin Georg-Großlercher-Schule);
Foto: © Radlwolf
v.l. Radlwolf, David (Schüler Georg-Großlercher-Schule), Peter Florian Ortner (Kle-Sch), Markus Kozubowski ( Schulleiter Georg-Großlercher-Schule), Michi Kurz, Hannes Lexer (Alpinschule Go-Vertical), Birgit Ortner (Kle-Sch), Simon Wurzer (Alpinschule Go-Vertical), Angelika Lexer (Therapeutin Georg-Großlercher-Schule);
Foto: © Radlwolf

In Kooperation mit den Paralympioniken Wolfgang Dabernig (Radlwolf) und Michael Kurz (sie veranstalten seit Jahren die Charity Veranstaltung „Bewegung für den guten Zweck“), der „Alpinschule Go-Vertical“ und dem „KLE-SCH Kletterteam“ rund um Birgit und Peter Florian Ortner wurde am Samstag den 6. 5. 2023 bei der einjährigen KLE-SCH Jubiläumsfeier, in ungezwungener Atmosphäre, in zahlreichen Zweier-Teams aus dem In- und Ausland, gemeinsam für den guten Zweck geklettert.
Die Sieger
Erwachsenenwertung:
Platz 1 – Simon Eder und Mathias Guggenberger
Platz 2 – Alessandro Zeni und Ilenia Flora
Platz 3 – Erwin Thalmanm und Gernot Walker

Familienwertung:
Platz 1 – Mathias Wurzer (Kind) und Simon Wurzer
Platz 2 – Romed Wurzer (Kind) und Julia Wurzer
Platz 3 – Matilda Thalmann (Kind) und Erwin Thalmann

Im Anschluss der Siegerehrung konnte an den Schulleiter der Georg-Großlercher-Schule, Allgemeine Sonderschule Sillian, die Sonderschule betreut momentan 10 Kinder mit besonderen Bedürfnissen, Markus Kozubowski ein Spendenbetrag von € 1500.- ( € 850.- vom Klettern für den guten Zweck und € 650.- Aufstockung durch Radlwolf und Michi Kurz aus Spendengeldern ihrer Veranstaltung „Bewegung für den guten Zweck“) übergeben werden.
Markus Kozubowski bedankte sich bei allen Beteiligten dieser Veranstaltung für die großzügige Spende die für mehrere Projekte der Georg-Großlercher-Schule eingesetzt werden.

siehe auch
Web:
https://gailtal-journal.at/
https://www.meinbezirk.at/
https://www.panaceo-sport.com/
https://www.kbsv.at/
https://koetschach-mauthen.news/
https://gailtal.news/
https://troepolach.news/
https://hermagor.news/
https://gitschtal.news/
https://weissensee.news/
https://greifenburg.news/
https://steinfeld.news/
https://spittal.news/

Presse:
2023-05-17_Woche_Gailtal
2023-06-06_Gailtaler
2023-07-03_Koe_Mau_Nachrichten



„Klettern für den guten Zweck“ 1. Jahr Kle-Sch – 6. Mai 2023

Ankündigung: 

Hannes Lexer (Alpinschule Go-Vertical); Wolfgang Dabernig (Radlwolf); Birgit Ortner (Kle-Sch) Michael Kurz; Peter Florian Ortner (Kle-Sch)
Foto: © Hannes Lexer
Hannes Lexer (Alpinschule Go-Vertical); Wolfgang Dabernig (Radlwolf); Birgit Ortner (Kle-Sch) Michael Kurz; Peter Florian Ortner (Kle-Sch)
Foto: © Hannes Lexer

Das KLE-SCH startet in die Frühsommersaison mit einer zweitägigen Jubiläumsfeier zum ersten „Geburtstag“ des Kletter- und Schießzentrums in St. Daniel.

Im Zuge des Jubiläums werden am Freitag, 5. Mai 2023 (ab 13 Uhr) sowie am Samstag, 6. Mai 2023 (ab 10 Uhr) im KLE-SCH zahlreiche Programmpunkte für interessierte Besucher jeder Altersgruppe geboten.

Ein Highlight an diesen beiden Tagen sollte besonders hervorgehoben werden – der Kletterbewerb „Klettern für den guten Zweck“, welcher am Samstag, 6. Mai 2023 vormittags startet und am späten Nachmittag bei gemütlichen Beisammensein seinen Ausklang findet.

In Kooperation mit den Paralympioniken Wolfgang Dabernig (Radlwolf) und Michael Kurz (sie veranstalten seit Jahren die Charity Veranstaltung „Bewegung für den guten Zweck“), der Alpinschule Go Vertical und dem Kletterteam rund um Birgit und Peter Florian Ortner wird an diesem Samstag, in ungezwungener Atmosphäre, in zahlreichen Zweier-Teams, gemeinsam für den guten Zweck geklettert.

Im Vordergrund steht bei diesem etwas anderem Kletterbewerb nicht der Wettkampfgedanke, sondern, wie der Name schon sagt, der gute Zweck. Der überwiegende Teil des Nenngeldes sowie die etwaigen, freiwilligen Spenden, werden im Anschluss der Georg-Großlercher-Schule, Allgemeine Sonderschule Sillian zur Verfügung gestellt und im Zuge der Siegerehrung übergeben.

Wenn Interesse daran besteht, am Kletterbewerb aktiv teilzunehmen oder es Fragen zum „Klettern für den guten Zweck“ gibt, wendet euch bitte direkt an klettern@kle-sch.at.

Die weiteren Programmpunkte, welche an diesen beiden Tagen im KLE-SCH geboten werden (Bergrettungsvorführung, Kletterworkshops, Kinderschminken, Live Musik mit Buzgi & Band und noch Vielem mehr) finden sich auf der Homepage sowie den Social Media Kanälen des Kletter- und Schießzentrums.

Das KLE-SCH Kletterteam, sowie alle beteiligten Partner, freuen sich auf zwei besondere, sportliche und gemütliche Jubiläumstage mit euch im Kletter- und Schießzentrum St. Daniel.

siehe auch
Web:
https://gailtal-journal.at/
https://www.meinbezirk.at/
https://www.osttirol-online.at/aktuelles-oberkaernten/
https://www.osttirol-online.at/
https://koetschach-mauthen.news/
https://gailtal.news/
https://troepolach.news/
https://hermagor.news/
https://gitschtal.news/
https://weissensee.news/
https://greifenburg.news/
https://steinfeld.news/
https://spittal.news/
https://radenthein.news/
https://villacher.news/
https://feldkirchen.news/
https://klagenfurt.news/
https://voelkermarkt.news/
https://unterkaernten.news/

Presse:
2023-04-19_Woche_Gailtal
2023-04-24_Volltreffer
2023-05-02_Gailtaler
2023-05-03_Kronen_Zeitung



Radlwolf zu Gast auf der Kronen Zeitung Bühne bei der Outdoormesse „Drauß`n“

2. 4. 2023

Radlwolf mit den Moderatorinnen Emily Patek und Julia Mößlacher;
Foto: © Hannes Wallner
Radlwolf mit den Moderatorinnen Emily Patek und Julia Mößlacher;
Foto: © Hannes Wallner

40.000 Besucher strömten von Freitag bis Sonntag auf die Freizeitmesse nach Klagenfurt und informierten sich auf der „drauß`n“, der ersten Kärntner Outdoor-Messe über die neuesten Freizet-Trends.
Zu Gast auf der  Kronen Zeitung Bühne war u.a. auch Paralympic-Silbermedaillengewinner Wolfgang Dabernig.
Hannes Wallner von der Berg und Rad-Krone führte mit Radlwolf ein Interview über seine Parasportkarriere, seine Radreisen, Radeln im Alpe Adria Raum und über seine Charity-Projekte die er seit Jahren mit seinem Freund und Parasportkollegen Michael Kurz durchführt.


Danach gab es noch den „Krone“-Podcast-Talk mit den Moderatorinnen Emily Patek und Julia Mößlacher im „Krone“-Podcast Studio.

Danke an die Kronen-Zeitung und Hannes Wallner für die Einladung!

siehe auch
Presse:
2023-03-30_Kronen_Zeitung
2023-03-31_Kronen_Zeitung
2023-04-02_Kronen_Zeitung
2023-04-03_Kronen_Zeitung