Archiv der Kategorie: Veranstaltung



VSC-Villach Radwoche 2019 in Cesenatico/Italien

Zum fünften Mal organisierte Paralympic-Silbermedaillengewinner Wolfgang Dabernig vom 27. April bis 4. Mai die schon über viele Jahre bereits traditionelle Radwoche vom Villacher Versehrtensportklub in Gatteo/Mare bei Cesenatico . Es waren heuer 33 Teilnehmer, darunter 13 Radler aus Kötschach-Mauthen dabei.

Die Kötschach-Mauthner Radler v.l. Radlwolf, Werner und Andrea Gura, Kurt und Eveline Strobl, Hans und Brigitte Obereder, Ossi Jochum, Michi Kurz, Erich Dabernig, Alfred Schmid, Liane Zankl und Günther Schreibmajer
Die Kötschach-Mauthner Radler v.l. Radlwolf, Werner und Andrea Gura, Kurt und Eveline Strobl, Hans und Brigitte Obereder, Ossi Jochum, Michi Kurz, Erich Dabernig, Alfred Schmid, Liane Zankl und Günther Schreibmajer

Hervorragend und ausgezeichnet untergebracht sind die Teilnehmer der Radwoche im Hotel Capitol in Gatteo/Mare, wo die Radler täglich mit den feinsten kulinarischen Speisen und Getränken der italienischen Küche verwöhnt wurden .

Die Höhepunkte der Woche waren wieder  wunderschöne Radtouren in der Romagna und zwei Filmabende mit Filmen über die Aktivitäten von Michi Kurz und Radlwolf bei denen € 310.- für behinderte Kinder aus unserer Region gesammelt wurden. Allen Spendern ein herzliches Dankeschön!

Am Samstag den 4. Mai ging die Radwoche Cesenatico 2019 leider wieder viel zu schnell zu Ende und Radlwolf möchte sich bei allen Teilnehmern der Radwoche, für die schöne, lustige und Gott sei Dank unfallfreie Woche bedanken und hofft nächstes Jahr wieder um zahlreiche Teilnahme an der vom 25. April bis 2. Mai stattfindenden Radwoche 2020.

Eveline, Kurt, Claudio, Michi. Ossi, Liane und Erich beim Abschieds-Cappuccino bei Claudio
Eveline, Kurt, Claudio, Michi. Ossi, Liane und Erich beim Abschieds-Cappuccino bei Claudio; Foto: © Radlwolf

Ende der Radwoche am Plöckenpass und Wiedersehen mit Karin, Iris, Lea und Nele
Ende der Radwoche am Plöckenpass und Wiedersehen mit Karin, Iris, Lea und Nele; Foto: © Radlwolf

siehe auch
Web:
www.kaerntensport.net/
www.panaceo-sport.com/
www.meinbezirk.at/
www.kbsv.at/
https://gailtal-journal.at/
https://koetschach-mauthen.gv.at/
www.versehrtensportclub-villach.at/

Presse:
2019-05-13_Volltreffer
2019-05-15_meine_Woche
2019-05-29_Gailtaler



Filmvorführung von Radlwolf und Michi Kurz im Filmstudio Villach

3. 4. 2019

Rege Diskussion schon vor Filmbeginn
Rege Diskussion schon vor Filmbeginn

Großes Publikumsinteresse und Begeisterung herrschte bei den Filmvorführungen am Mittwoch, 3. April ab 18:00 Uhr im Rahmen der Radtage der Radlobby Kärnten. Gezeigt wurden die beiden Filme der Parasportler Wolfgang Dabernig (Radlwolf) und Michael Kurz, “Styrkeprøven – Die große KRAFTprobe” und „CICLOVIA ALPE ADRIA“ im Filmstudio Villach (Stadtkino Villach, Rathausplatz 1).

Auch die 2 jährige Romy ließ es sich nicht nehmen mit ihrer Oma Annemarie bei der Filmvorführung dabeizusein
Auch die 2 jährige Romy ließ es sich nicht nehmen mit ihrer Oma Annemarie bei der Filmvorführung dabeizusein

Danke allen Besuchern für die freiwilligen Spenden von € 440.-, die für die seit ihrer Geburt mit einer Gehbehinderung schwer beeinträchtigten Lorena Kubin aus Promeggen im Lesachtal zugute kommen. Sie hat in den letzten Wochen mehrere schwierige Operation überstehen müssen.

Michi, Radlwolf und Organisator Ronald Messics bei der Spendenübergabe, Danke, danke!
Michi, Radlwolf und Organisator Ronald Messics bei der Spendenübergabe, Danke, danke!

Ein großes Danke von Michi und Radlwolf an Roland Messics von der Radlobby Kärnten und Fritz Hock vom Filmstudio Villach für die Einladung und den tollen Filmabend.



„Die große Kraftprobe“ und „Ciclovia Alpe Adria“ im Filmstudio Villach

Flyer Radauftakt
Flyer Radauftakt

Im Rahmen der Radtage der Radlobby Kärnten von 2. bis 6. April 2019 werden die beiden Filme der Parasportler Wolfgang Dabernig (Radlwolf) und Michael Kurz “Styrkeprøven Die große KRAFTprobe” und „CICLOVIA ALPE ADRIA“ am Mittwoch den 3. April um 18:00 Uhr im Filmstudio Villach (Stadtkino Villach, Rathausplatz 1) gezeigt.

der Radtage der Radlobby Kärnten
der Radtage der Radlobby Kärnten

Der Film “Styrkeprøven Die große KRAFTprobe” erzählt über die Eindrücke und Erlebnisse der beiden Paralympioniken bei  der Bewältigung des Radmarathons von Trondheim nach Oslo in Norwegen über 550 km und 4000 Höhenmeter in 34 Stunden und 9 Minuten.

„CICLOVIA ALPE ADRIA“ ein Film der jungen Filmemacherin Lea Kurz, Tochter von Michi Kurz beleuchtet eine außergewöhnlich wunderschöne Radtour über 415 km und 2624 Höhenmeter zum 60er von Paralympic-Silbermedaillengewinner Wolfgang Dabernig (Radlwolf) mit seinen Freunden, Parasportkollegen Michi Kurz, Trainingspartner Kurt Strobl und Betreuerin Karin Franz (Ehefrau von Radlwolf), sie bezwangen den Alpe Adria Radweg in 3 Tagen von Salzburg nach Grado.

Die beiden Parasportler wollen mit diesen Filmen allen anderen vom Schicksal betroffenen Menschen zeigen das man mit Mut, Willen und Disziplin, das Leben neu gestaltet und über Schicksalsschläge leichter hinwegkommt. Sport als Lebensschule kann dafür ein wichtiger Faktor sein.
Die freiwilligen Spenden kommen für die seit ihrer Geburt mit einer Gehbehinderung schwer beeinträchtigten Lorena Kubin aus Promeggen im Lesachtal zugute, hat sie in den letzten Wochen mehrere schwierige Operation überstehen müssen.

siehe auch:
http://members.aon.at/filmstudiovillach/aktueller-folder.htm
www.5min.at/
www.kaerntensport.net/
www.panaceo-sport.com/
www.kleinezeitung.at/
www.villach.at/

Presse:
2019-04-01_Folder_Filmstudio_Villach_April
2019-04-03_Kleine_Zeitung
2019-04-03_Kronen_Zeitung



Filmvorführung „CICLOVIA ALPE ADRIA“ im Cafe Kino Engl, MOHO Gailtalerhof in Kötschach

Filmvorführung der Paralympioniken
Wolfgang Dabernig (Radlwolf) und Michael Kurz
„CICLOVIA ALPE ADRIA“, in 3 Tagen 415 km, 2624 Höhenmeter von Salzburg nach Grado
am Freitag 15. Februar 2019 um 19:00 Uhr
im Cafe Kino Engl, MOHO Gailtalerhof in Kötschach.

Eintritt: Freiwillige Spende für die seit ihrer Geburt mit einer Gehbehinderung beeinträchtigten Lorena Kubin aus Promeggen im Lesachtal.

Filmvorführung Plakat "Ciclovia Alpe Adria" ein Film von Lea Kurz
Filmvorführung Plakat „Ciclovia Alpe Adria“ ein Film von Lea Kurz

Michi Kurz und Radlwolf möchten aus Dankbarkeit, ihr Schicksal nach ihren schweren Unfällen mit der Erstdiagnose Querschnittlähmung so gut gemeistert zu haben, anderen Menschen mit Beeinträchtigung etwas zurückgeben.
Die freiwilligen Spenden dieser Veranstaltung kommen zur Gänze einem schwer beeinträchtigten Kind aus unserer Region zugute.

Das Filmdebüt der jungen Filmemacherin Lea Kurz, Tochter von Michi Kurz beleuchtet eine außergewöhnlich wunderschöne Radtour über 415 km und 2624 Höhenmeter zum 60er von Radlwolf mit seinen Freunden, Parasportkollegen Michi Kurz, Trainingspartner Kurt Strobl und Betreuerin Karin Franz (Ehefrau von Radlwolf), sie bezwangen den Alpe Adria Radweg in 3 Tagen von Salzburg nach Grado.

tolle Stimmung in Bad Gastein
tolle Stimmung in Bad Gastein

siehe auch: http://www.radlwolf.at/radlwolf-mit-freunden-zum-60er-am-alpe-adria-radweg-salzburg-grado/

Web:
https://gailtal-journal.at/
www.kaerntensport.net/
www.kleinezeitung.at/
http://booking.nassfeld.at/koetschachmauthen/
https://koetschach-mauthen.gv.at/

Presse:
2019-02-06_Gailtaler
2019-02-11_Volltreffer
2019-02-13_meine_Woche
2019-02-14_Kleine_Zeitung
2019-02-15_Kronen_Zeitung
2019-02-15_Kleine_Zeitung



Filmabend für Lorena „Ciclovia Alpe Adria“ in St. Lorenzen/Les. mit Michael Kurz und Wolfgang Dabernig

7. 12. 2018

v.l. Astrid Kubin, Michi Kurz, Carmen und Lorena, Radlwolf und Gerald Kubin
v.l. Astrid Kubin, Michi Kurz, Carmen und Lorena, Radlwolf und Gerald Kubin

Die Paralympioniken Michael Kurz und Wolfgang Dabernig präsentierten einem begeisterten Publikum im voll besuchten Saal des Gasthof Post in St. Lorenzen/Les. den Film „Ciclovia Alpe Adria„.
Der Film der jungen Filmemacherin Lea Kurz, Tochter von Michi Kurz beleuchtet eine außergewöhnlich wunderschöne Radtour über 415 km und 2624 Höhenmeter zum 60er von Radlwolf mit seinen Freunden, Parasportkollegen Michi Kurz, Trainingspartner Kurt Strobl und Betreuerin Karin Franz (Ehefrau von Radlwolf), sie bezwangen den Alpe Adria Radweg in 3 Tagen von Salzburg nach Grado.

Ein großes Dankeschön an den Gastgeber Leo Salcher für die Zurverfügungstellung des Saales und allen Spenderinnen und Spendern, die freiwilligen Spenden kommen für die seit ihrer Geburt mit einer Gehbehinderung beeinträchtigten Lorena Kubin aus Promeggen im Lesachtal zugute, steht ihr demnächst wieder eine schwierige Operation bevor.
Die beiden Parasportler wollen mit diesem Film allen anderen vom Schicksal betroffenen Menschen zeigen, dass man mit Mut, Willen und Disziplin, das Leben neu gestaltet und über Schicksalsschläge leichter hinwegkommt. Sport als Lebensschule kann dafür ein wichtiger Faktor sein.

siehe auch
Web:
https://gailtal-journal.at/
www.panaceo-sport.com/
https://www.kaerntensport.net/
www.versehrtensportclub-villach.at/

Presse:
2018-12-27_Gailtaler



Filmvorführung „CICLOVIA ALPE ADRIA“ im Gasthof zur Post in St. Lorenzen/Les.

Filmvorführung der Paralympioniken
Wolfgang Dabernig (Radlwolf) und Michael Kurz
„CICLOVIA ALPE ADRIA“, in 3 Tagen 415 km, 2624 Höhenmeter von Salzburg nach Grado
am Freitag, 7. Dezember 2018
19:00 Uhr, Gasthof zur Post in St. Lorenzen/Les.

Eintritt: Freiwillige Spende für die seit ihrer Geburt mit einer Gehbehinderung beeinträchtigten Lorena Kubin aus Promeggen im Lesachtal.

Plakat Filmvorführung St. Lorenzen/Les.
Plakat Filmvorführung St. Lorenzen/Les.

Michi Kurz und Radlwolf möchten aus Dankbarkeit, ihr Schicksal nach ihren schweren Unfällen mit der Erstdiagnose Querschnittlähmung so gut gemeistert zu haben, anderen Menschen mit Beeinträchtigung etwas zurückgeben.
Die freiwilligen Spenden kommen für die seit ihrer Geburt mit einer Gehbehinderung beeinträchtigten Lorena Kubin aus Promeggen im Lesachtal zugute.

Der Film der jungen Filmemacherin Lea Kurz, Tochter von Michi Kurz beleuchtet eine außergewöhnlich wunderschöne Radtour über 415 km und 2624 Höhenmeter zum 60er von Radlwolf mit seinen Freunden, Parasportkollegen Michi Kurz, Trainingspartner Kurt Strobl und Betreuerin Karin Franz (Ehefrau von Radlwolf), sie bezwangen den Alpe Adria Radweg in 3 Tagen von Salzburg nach Grado.

am Pontebbana-Radweg
am Pontebbana-Radweg Rtg. Grado

siehe auch: http://www.radlwolf.at/radlwolf-mit-freunden-zum-60er-am-alpe-adria-radweg-salzburg-grado/

siehe auch
Web:
https://gailtal-journal.at/
www.kaerntensport.net/
www.kleinezeitung.at/
https://veranstaltungen.kaernten.at/

Presse:
2018-12-03_Volltreffer
2018-12-05_meine_Woche
2018-12-06_Kronen_Zeitung
2018-12-07_Kleine_Zeitung



Kärnten-Sport Kelag Sportlermeeting 2018

7. 11. 2018

hinten v.l. Gerd und Anna-Lena Neuwirth (Tennis), Marina Reiner (Mountainbike-Orientierung), Julia Sciancalepore (Para-Reiten), Kevin Haselsberger (Mountainbike-Orientierung), Radlwolf<br /> vorne v.l. Alexander Radin (Special Olympics Sportler), Landessportdirektor Mag. Arno Arthofer und Dominik Pacher (Benefizsportler und Leichtathlet)<br /> Foto: © Dietmar Wajand
hinten v.l. Gerd und Anna-Lena Neuwirth (Tennis), Marina Reiner (Mountainbike-Orientierung), Julia Sciancalepore (Para-Reiten), Kevin Haselsberger (Mountainbike-Orientierung), Radlwolf
vorne v.l. Alexander Radin (Special Olympics Sportler), Landessportdirektor Mag. Arno Arthofer und Dominik Pacher (Benefizsportler und Leichtathlet)
Foto: © Dietmar Wajand

In den City Arkaden Klagenfurt fand das traditionelle „Kärnten Sport“- Sportlermeeting 2018 statt. Das Meeting ist ein jährlicher Fixpunkt im Kalender des Vereins Kärnten Sport und seiner Partner Kelag, Olympiazentrum Kärnten, Generali und Autohaus Sintschnig.

„Kärnten Sport“-Obmann Landessportdirektor Arno Arthofer konnte neben den zahlreich anwesenden Sportlerinnen und Sportlern auch Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser, Kelag Marketingleiter Werner Pietsch, Generali- Landesdirektor Wolfgang Gratzer,  LSVK-Skisport-Koordinator Raimund Berger, Andreas Lindner (HSZ), City Arkaden-GF Ernst Hofbauer begrüßen und dankte den Partnern für die „großartige Unterstützung“.

v.l. Landessportdirektor Arno Arthofer, die Gailtaler Radportlerinnen Maja Vielgut, Corina Druml und Radlwolf Foto: © Dietmar Wajand
v.l. Landessportdirektor Arno Arthofer, die Gailtaler Radportlerinnen Maja Vielgut, Corina Druml und Radlwolf
Foto: © Dietmar Wajand

Paralympic-Silbermedaillengewinner Wolfgang Dabernig traf neben den Gailtaler Radsportlerinnen Corina Druml und Maja Vielgut, Staffelweltmeister Kevin Haselsberger (Moutainbike-Orientierung), die Behindertensportkollegen Klaus Dolleschal (Rudern), Paralympionikin Julia Sciancalepore (Reiten), Alexander Radin (Special Olympics Sportler),  Dominik Pacher (Benefizsportler und Leichtathlet), viele weitere Kärnten-Sport KELAG Vereinskollegen.
Zum Abschluss des Sportlermeetings gab es die Einkleidung für die Kärnten-Sport KELAG Vertragssportler.

v.l. Klaus Dolleschal (Para-Rudern), Radlwolf, Landessportdirektor Mag. Arno Arthofer © Dietmar Wajand
v.l. Klaus Dolleschal (Para-Rudern), Radlwolf, Landessportdirektor Mag. Arno Arthofer
© Dietmar Wajand

Wolfgang Dabernig möchte sich beim Verein Kärnten-Sport/Kelag unter der Leitung von Landessportdirektor Mag. Arno Arthofer und Kärnten-Sport Administrator Stefan Weitensfelder für die mittlerweile seit 2004 bestehende Unterstützung bzw. sehr gute Zusammenarbeit recht herzlich bedanken.

siehe auch
Web:
www.versehrtensportclub-villach.at/
https://koetschach-mauthen.gv.at/

Presse:
2018-12-20_Koe_Mau_Nachrichten



Filmvorführung „CICLOVIA ALPE ADRIA“ im AHA-Seniorenzentrum in Grafendorf

Filmvorführung der Paralympioniken
Wolfgang Dabernig (Radlwolf) und Michael Kurz
„CICLOVIA ALPE ADRIA“, in 3 Tagen 415 km, 2624 Höhenmeter von Salzburg nach Grado
am Mittwoch, 21. November 2018
15:00 Uhr, im AHA Seniorenzentrum in Grafendorf

Eintritt: Freiwillige Spenden für ein schwer beeinträchtigtes Kind aus unserer Region.

Plakat Filmvorführung AHA-Seniorenheim Grafendorf
Plakat Filmvorführung AHA-Seniorenheim Grafendorf

Michi Kurz und Radlwolf möchten aus Dankbarkeit, ihr Schicksal nach ihren schweren Unfällen mit der Erstdiagnose Querschnittlähmung so gut gemeistert zu haben, anderen Menschen mit Beeinträchtigung etwas zurückgeben.
Die freiwilligen Spenden dieser Veranstaltung kommen zur Gänze einem schwer beeinträchtigten Kind aus unserer Region zugute.

Der Film der jungen Filmemacherin Lea Kurz, Tochter von Michi Kurz beleuchtet eine außergewöhnlich wunderschöne Radtour über 415 km und 2624 Höhenmeter zum 60er von Radlwolf mit seinen Freunden, Parasportkollegen Michi Kurz, Trainingspartner Kurt Strobl und Betreuerin Karin Franz (Ehefrau von Radlwolf), sie bezwangen den Alpe Adria Radweg in 3 Tagen von Salzburg nach Grado.

über Palmanova
Palmanova

siehe auch: http://www.radlwolf.at/radlwolf-mit-freunden-zum-60er-am-alpe-adria-radweg-salzburg-grado/

Web:
www.meinbezirk.at/
www.kaerntensport.net/
www.kleinezeitung.at/

Presse:
2018-11-21_Kronen_Zeitung
2018-11-21_Kleine_Zeitung
2018-11-21_meine_Woche



Gelungene Filmpremiere „CICLOVIA ALPE ADRIA“

3. 11. 2018

Lea, Radlwolf und Michi freuen sich über die gelungene Premiere Foto: ©Andreas Lutche
Lea, Radlwolf und Michi freuen sich über die gelungene Premiere
Foto: ©Andreas Lutche

Große Begeisterung und großes Publikumsinteresse  herrschte bei der Filmpremiere von „CICLOVIA ALPE ADRIA“ ein Film der jungen Filmemacherin Lea Kurz, Tochter von Michi Kurz im Cafe-Kino Engl Kötschach. Der Film  beleuchtet eine außergewöhnlich wunderschöne Radtour über 415 km und 2624 Höhenmeter zum 60er von Paralympic-Sibermedaillengewinner Wolfgang Dabernig (Radlwolf) mit seinen Freunden, Parasportkollegen Michi Kurz, Trainingspartner Kurt Strobl und Betreuerin Karin Franz (Ehefrau von Radlwolf), sie bezwangen den Alpe Adria Radweg in 3 Tagen von Salzburg nach Grado.

Michi und Radlwolf freuten sich als Ehrengast den Gold und Silbermedaillen-Gewinner im Handbiken der Paralympics in Athen 2004 Johann Mayerhofer mit Gattin Christine begrüßen zu dürfen.

Die beiden Parasportler wollen mit diesem Film allen anderen vom Schicksal betroffenen Menschen zeigen das man mit Mut, Willen und Disziplin, das Leben neu gestaltet und über Schicksalsschläge leichter hinwegkommt. Sport als Lebensschule kann dafür ein wichtiger Faktor sein.

Ein großes Dankeschön allen Spenderinnen und Spendern, die freiwilligen Spenden dieser Veranstaltung kommen zur Gänze einem schwer beeinträchtigten Kind aus unserer Region zugute und ein Danke auch an Christine Engl und Josef Moser für die Bereitstellung des „Motohome“.

Fotos: ©Andreas Lutche

siehe auch Berichte mit weiteren Bildern:
Web:
www.meinbezirk.at/filmpremiere-ciclovia-alpe-adria
www.meinbezirk.at/lea-sophie-junge-aufstrebende-videokuenstlerin

www.kaerntensport.net/
www.kbsv.at/
www.gailtal-journal.at/
https://koetschach-mauthen.gv.at/

Presse:
2018-11-07_meine_Woche_Lea_Kurz
2018-11-07_meine_Woche_Filmpremiere
2018-11-14_Gailtaler
2018-12-20_Koe_Mau_Nachrichten



Filmpremiere Wolfgang Dabernig und Michael Kurz „CICLOVIA ALPE ADRIA“

Filmpremiere der Paralympioniken
Wolfgang Dabernig (Radlwolf) und Michael Kurz
„CICLOVIA ALPE ADRIA“, in 3 Tagen 415 km, 2624 Höhenmeter von Salzburg nach Grado
am Samstag 3. November 2018 um 19:00 Uhr
im Cafe Kino Engl, MOHO Gailtalerhof in Kötschach.

Eintritt: Freiwillige Spenden für ein schwer beeinträchtigtes Kind aus unserer Region.

Filmpremiere Plakat "Ciclovia Alpe Adria" ein Film von Lea Kurz
Filmpremiere Plakat „Ciclovia Alpe Adria“ ein Film von Lea Kurz

Michi Kurz und Radlwolf möchten aus Dankbarkeit, ihr Schicksal nach ihren schweren Unfällen mit der Erstdiagnose Querschnittlähmung so gut gemeistert zu haben, anderen Menschen mit Beeinträchtigung etwas zurückgeben.
Die freiwilligen Spenden dieser Veranstaltung kommen zur Gänze einem schwer beeinträchtigten Kind aus unserer Region zugute.

Das Filmdebüt der jungen Filmemacherin Lea Kurz, Tochter von Michi Kurz beleuchtet eine außergewöhnlich wunderschöne Radtour über 415 km und 2624 Höhenmeter zum 60er von Radlwolf mit seinen Freunden, Parasportkollegen Michi Kurz, Trainingspartner Kurt Strobl und Betreuerin Karin Franz (Ehefrau von Radlwolf), sie bezwangen den Alpe Adria Radweg in 3 Tagen von Salzburg nach Grado.

Radlwolf, Michi und Kurt am "Alpe Adria Radweg"
Radlwolf, Michi und Kurt am „Alpe Adria Radweg“

siehe auch: http://www.radlwolf.at/radlwolf-mit-freunden-zum-60er-am-alpe-adria-radweg-salzburg-grado/

Web:
www.kaerntensport.net/
www.versehrtensportclub-villach.at/
https://koetschach-mauthen.gv.at/
www.gailtal-journal.at/
www.kbsv.at/
www.meinbezirk.at/
www.kleinezeitung.at/

Presse:
2018-10-29_Volltreffer
2018-10-31_meine_Woche
2018-10-31_Gailtaler
2018-11-01_Kronen_Zeitung
2018-11-03_Kleine_Zeitung
2018-11-03_Kronen_Zeitung