Galerien



Filmpremiere von ‚River Plate‘

Diagonale – Festival des österreichischen Films in Graz, 18.–23. März 2014

.

Wolfgang Dabernig in "River Plate"
Wolfgang Dabernig in „River Plate“

Zum Badevergnügen gingen wir Dabernig Brüder in den 60er Jahren mehr in die Schotterauen an der Gail als ins alte Kötschacher Schwimmbad. Diesbezügliche Erinnerungsbilder schwingen im neuen Kurzfilm meines Bruders mit, der im Rahmen des Österreichischen Filmfestivals in Graz seine Kinopremiere haben wird.

An den Ufern der Fella spiele ich darin den notorischen Radlwolf, um mich im kollektiven Nichtstun einer Badegruppe zu genügen. In äußerst karger Landschaft sind fragmentartige Körperbilder hart gegen Beton geschnitten. Wasserkaskaden und Autobahnlärm tun das ihre, um Erholung durchaus als Albtraum zu erleben.

.

River Plate
River Plate

A 2013, 35mm, s/w, 16 min

Regie, Buch, Schnitt und Produktion: Josef Dabernig

Kamera: Christian Giesser

Sound design: Michael Palm

DarstellerInnen: Maria Berrios, Josef Dabernig, Wolfgang Dabernig, Isabella Hollauf, Ingeburg Wurzer, Otto Zitko

Termine in Graz:

Do 20.3. 23:00 – Schubertkino 1

Sa 22.3. 20:30 – Schubertkino 1



Winterflucht und dem Frühling entgegen

Plöckenpass nach einmonatiger Sperre
Plöckenpass nach einmonatiger Sperre

Nach einer einmonatigen Wintersperre (2m Neuschnee Ende Jänner in Kötschach/Mauthen) radelt Radlwolf und zeitweise auch seine Trainingspartner seit der Öffnung des Plöckenpasses wieder in seinem Wintertrainingsgebiet In Friaul.

Nach einem durch den vielen Neuschnee sehr mühsamen Februar war Radlwolf seit der Öffnung dreimal in Friaul und radelte bei wunderschönen Wetterbedingungen um die +20°C rund 300 km mit 2000 Höhenmetern,

Höhenprofil
Höhenprofil
v.l. Trainigspartner Thomas Kogler und Kurt Szrobl mit Radlwolf im wunderschönen Friaul
v.l. Trainigspartner Thomas Kogler und Kurt Szrobl mit Radlwolf im wunderschönen Friaul