Generalversammlung des Versehrtensportclubs Villach

28.11.2014

Der "neue" Vorstand: v.l. Adi Klingberg, Dr. Ahmad Aalai, Rabitsch Bernhard, Dr.Markus Smolle, Monika Hinteregger, Gerhild Huber, Ingrid Naschenweng, Katharina Hofstätter, Albl Maria, Wolfgang Dabernig
Der „neue“ Vorstand: v.l. Adi Klingberg, Dr. Ahmad Aalai, Rabitsch Bernhard, Dr.Markus Smolle, Monika Hinteregger, Gerhild Huber, Ingrid Naschenweng, Katharina Hofstätter, Albl Maria, Wolfgang Dabernig

Alle 4 Jahre wird die Generalversammlung des VSC – Villach einberufen. Auch diesmal fand sie auf Einladung des Prim. Dr. Georg Lukeschitsch im Josefinenhof in Warmbad/Villach statt. Als Ehrengäste nahmen Stadträtin Mag.a Gerda Sandrieser und der Präsident des Kärntner Behindertensportverbandes DI Franz Weingartner an der Versammlung teil.

Unter dem Vorsitz der Obfrau Ingrid Naschenweng wurde an die verstorbenen Mitglieder gedacht, über das Vereinsgeschehen der letzten vier Jahre berichtet und die finanzielle Lage des Vereines aufgezeigt. Anschließend wurden alle Anträge von den anwesenden Mitgliedern einstimmig angenommen und schließlich fanden Neuwahlen statt. Es gab einige Änderungen im Vorstand, alle Vorstandsmitglieder wurden von den Mitgiedern einstimmig gewählt.

Der Präsident Prim.Dr.Georg Lukeschitsch und der Vizepräsident Ing.Hans Porsch haben ihre Funktion zurückgelegt, die Funktion des Präsidenten übernimmt dankenswerterweise OA Dr. Markus Smolle, Facharzt für Orthopädie.

Die Obfrau bedauert das Ausscheiden der beiden Herren, bedankt sich für die Unterstützung im Hintergrund und wünscht ihnen alles Gute.

Mit dem Dank an alle unterstützenden Stellen (Stadt Villach, ASVÖ, KBSV, ÖBSV, unterstützende Mitglieder) und an alle Funktionäre für ihre ehrenamtliche Tätigkeit und mit der Bitte auf weitere gute Zusammenarbeit schließt die Obfrau die Sitzung.

VSC-Villach
VSC-Villach

siehe auch: www.versehrtensportclub-villach.at/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.