Start zur 15. Etappe des "Giro d`Italia 2018 Tolmezzo - Sappada

Radlwolf beim „Giro d’Italia 2018“

19. und 20. 6. 2018

der bestplatzierte Österreicher nach der 15. Etappe beim "Giro d`Italia 2018" Patrick Konrad mit Radlwolf
der bestplatzierte Österreicher nach der 15. Etappe beim „Giro d`Italia 2018“ Patrick Konrad mit Radlwolf

Für Radlwolf und einige seiner Trainingspartner war es eine Pflicht und ein Vergnügen die beiden Alpen-Etappen des „Giro d’Italia 2018“ (Bergankunft Monte Zoncolan und Tolmezzo – Sappada) nahe seiner Heimat Kötschach-Mauthen zu besuchen, führten sie teilweise durch sein Wintertrainingsgebiet in Friaul.

Natürlich feuerte er auch die sehr gut im Rennen liegenden Österreicher allen voran Patrick Konrad vom „Team Bora-Hansgrohe“, er liegt nach der 15. Etappe Tolmezzo – Sappada als bester Österreicher auf den ausgezeichneten 10. Platz in der Gesamtwertung. Die Platzierungen der weiteren Österreicher nach der 15. Etappe: 26. Georg Preidler „Team Groupama – FDJ“, 35. Felix Großschartner „Team Bora-Hansgrohe“.

 
Das Feld des „Giro d`Italia“ in der Auffahrt nach Paularo in Richtung Ligosullo, man beachte den Fahrstil von Sam Bennett IRL, er gewann bis dato die 7. und 12. Etappe des Giro d`Italia 2018

siehe auch
Web:
http://kaerntensport.net/
www.gailtal-journal.at/
www.versehrtensportclub-villach.at/

Presse:
2018-05-30_Gailtaler

3 Gedanken zu „Radlwolf beim „Giro d’Italia 2018““

  1. Wieder einmal fein Einblicke in ein Radsport-Großereignis von einer anderen Seite zu bekommen und auf einem Foto habe ich Konrad entdeckt, dessen Vater früher in unserer Nachbarschaft 2 Sportgeschäfte betrieb!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.