Kurt, Radlwolf und Ossi in den "Ramandolo Weinbergen", Radlwolf geniest die herrlichsten Radbedingungen in Friaul, Foto: © Kurt Strobl

Straßensaisoneröffnung 2020 in Friaul

6. 1. 2020

Radeln auf wunderschönen Straßen in der "Ramandolo Weingegend" nahe von Nimis, Foto: © Ossi Jochum
Radeln auf wunderschönen Straßen in der „Ramandolo Weingegend“ nahe von Nimis, Foto: © Ossi Jochum

Ihre erste wunderschöne Straßen-Trainingsrunde 2020 mit Start in Carnia über 73 km und 500 Höhenmeter drehten die Radler Ossi Jochum, Kurt Strobl und Radlwolf in der wunderschönen Gegend Venzone, Gemona, Tarcento, Ramandolo Weingegend, Nimis und wieder zurück nach Carnia.

Mittagessen vom Feinsten gab es im „Agriturismo SOT LA MONT DI BERRA SERGIO“, weiter ging es zum Befana-Fest nach Tarcento (Befana (italienisch: von Epifania) ist die Benennung einer Hexe (oder eines weiblichen Dämons) des italienischen Volksglaubens, welche in der Nacht vom 5. auf den 6. Januar auf der Suche nach dem Jesuskind auf einem Besen von Haus zu Haus fliegt und Geschenke bringt oder straft). Beim Befana-Fest in Tarcento besuchten die Radler den historischen Umzug mit Trommlern und Fahnenschwingern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.