Kurt Strobl, Betreuerin Karin Franz, Radlwolf, Michi Kurz und Filmemacherin Lea Kurz

Filmvorführung „CICLOVIA ALPE ADRIA“ im Gasthof zur Post in St. Lorenzen/Les.

Filmvorführung der Paralympioniken
Wolfgang Dabernig (Radlwolf) und Michael Kurz
„CICLOVIA ALPE ADRIA“, in 3 Tagen 415 km, 2624 Höhenmeter von Salzburg nach Grado
am Freitag, 7. Dezember 2018
19:00 Uhr, Gasthof zur Post in St. Lorenzen/Les.

Eintritt: Freiwillige Spende für die seit ihrer Geburt mit einer Gehbehinderung beeinträchtigten Lorena Kubin aus Promeggen im Lesachtal.

Plakat Filmvorführung St. Lorenzen/Les.
Plakat Filmvorführung St. Lorenzen/Les.

Michi Kurz und Radlwolf möchten aus Dankbarkeit, ihr Schicksal nach ihren schweren Unfällen mit der Erstdiagnose Querschnittlähmung so gut gemeistert zu haben, anderen Menschen mit Beeinträchtigung etwas zurückgeben.
Die freiwilligen Spenden kommen für die seit ihrer Geburt mit einer Gehbehinderung beeinträchtigten Lorena Kubin aus Promeggen im Lesachtal zugute.

Der Film der jungen Filmemacherin Lea Kurz, Tochter von Michi Kurz beleuchtet eine außergewöhnlich wunderschöne Radtour über 415 km und 2624 Höhenmeter zum 60er von Radlwolf mit seinen Freunden, Parasportkollegen Michi Kurz, Trainingspartner Kurt Strobl und Betreuerin Karin Franz (Ehefrau von Radlwolf), sie bezwangen den Alpe Adria Radweg in 3 Tagen von Salzburg nach Grado.

am Pontebbana-Radweg
am Pontebbana-Radweg Rtg. Grado

siehe auch: http://www.radlwolf.at/radlwolf-mit-freunden-zum-60er-am-alpe-adria-radweg-salzburg-grado/

siehe auch
Web:
https://gailtal-journal.at/
www.kaerntensport.net/
www.kleinezeitung.at/
https://veranstaltungen.kaernten.at/

Presse:
2018-12-03_Volltreffer
2018-12-05_meine_Woche
2018-12-06_Kronen_Zeitung
2018-12-07_Kleine_Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.